28.08.2013
FLUG REVUE

Übergabefeier auf der Luftfahrtmesse MAKSAirbus erhält 500. Bugfahrwerksschacht von Irkut

Der russische Luftfahrtkonzern Irkut hat den 500. Bugfahrwerksschacht für die A320-Familie an Airbus geliefert.

Airbus und Aerolia hätten die 500. Übergabe auf der Luftfahrtmesse MAKS in Moskau feierlich begangen, teilte Airbus am Mittwoch mit. Daran hätten Irkut-Chef Oleg Demchenko, der Arbus-Verkaufschef für Europa, Asien, Afrika und Pazifik, Christopher Buckley und Aerolia-Chefeinkäufer Raphael Duflos teilgenommen. 

Die Partnerschaft habe 2004 mit einem strategischen Kooperationsabkommen begonnen. Seitdem liefere Irkut umfangreiche Arbeitspakete, wie Kielträger, Landeklappenführungen und Bugfahrwerksschächte für die A320-Familie. Airbus habe die ersten Zulieferungen 2007 erhalten und diese ab 2009 an die ausgegliederte Tochter Aerolia übergeben. Die immer weiter erhöhte Rate sei mittlerweile bei 12-Teilesätzen pro Monat angelangt.

"Seit 20 Jahren erstreckt sich die Zusammenarbeit mit Russland auf die Bereiche Forschung und Entwicklung, Konstruktion, Material, Nachschub und Komponenten. Jedes dritte Flugzeug der A320-Familie enthält heute Material und Komponenten aus Russland", sagte Christopher Buckley. "Wir streben eine langfristige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Irkut an." In den nächsten drei Jahren würden bereits die nächsten 500 Teilesätze ausgeliefert.

Irkut gehört zur russischen Flugzeugbauholding United Aircraft Corporation und unterhält verschienden Konstruktionsbüros und Herstellerwerke. Zu den betreuten Programmen gehören Su-30 SM, Su-30 MK, Jak-130 und MS-21.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
AVION Phantom 320 Neuer A320-Full-Flight-Simulator zugelassen

07.11.2017 - Die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA hat den Phantom 320 des niederländischen Herstellers AVION Simulators in der höchsten Stufe Level D qualifiziert. … weiter

Bestseller-Triebwerk CFM56-Flotte übersteigt 500 Millionen Zyklen

02.11.2017 - Fast 900 Millionen Flugstunden haben CFM56 seit der Indienststellung der ersten Triebwerke im April 1982 absolviert. Und der Verkaufsschlager ist weiterhin gefragt. … weiter

Unbezahlte Flughafengebühren Island legt airberlin-Airbus an die Kette

23.10.2017 - Seit dem vergangenen Donnerstag verweigert die isländische Fluggesellschaft Isavia einem Airbus A320 der insolventen airberlin die Abfertigung. Die Isländer wollen damit ausstehende Flughafengebühren … weiter

Neue Airline stößt in airberlin-Lücke Thomas Cook plant Balearentochter

18.10.2017 - Der Reisekonzern Thomas Cook plant, nach übereinstimmenden Medienberichten, die Gründung einer neuen Fluggesellschaft mit der Heimatbasis Mallorca, seinem wichtigsten Ferienziel. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

17.10.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA