21.04.2016
FLUG REVUE

Motor Sich verbessert Hubschrauber-KlassikerMil Mi-2 schafft mit neuen Triebwerken 7000 Meter Höhe

Der ukrainische Triebwerkshersteller Motor Sich hat einen Mil Mi-2 Hubschrauber mit modernen AI-450M Triebwerken aufgerüstet. Die neue Version Mi-2MSB erreicht damit 7000 Meter statt zuvor 4000 Meter Dienstgipfelhöhe der klassischen Ausführung.

Mil Mi-2 mit neuen Triebwerken AI-450M von Motor Sich

Motor Sich hat den östlichen Hubschrauber-Klassiker Mil Mi-2 als Mi-2MSB mit neuen Triebwerken wesentlich leistungsfähiger und sparsamer gemacht. Foto und Copyright: Motor Sich  

 

Motor Sich meldete den neuen Höhenrekord der Mi-2MSB am Dienstag. Der mit zwei AI-450M-Triebwerken motorisierte Hubschrauber sei bei dem Rekordflug etwa eine Stunde in der Luft gewesen. Wegen wesentlich niedrigeren Treibstoffverbrauchs verdoppele sich außerdem die Reichweite gegenüber der original motorisierten Mi-2. Die Höchstgeschwindigkeit in Bodennähe steige um zehn Prozent und in größerer Höhe um bis zu 30 Prozent.

Das Upgrade lohne sich für alle Mi-2-Betreiber, teilte Motor Sich mit. Die Mi-2 ist einer der am weitesten verbreiteten Hubschrauber aus östlicher Produktion. Er wird bei Militär, Polizei, zum Krankentransport, im Passagierverkehr und für landwirtschaftliche Zwecke eingesetzt.

Verbesserte Mi-2 mit neuen Triebwerken und CFK-Rumpf ist bereits geplant

Das 115 Kilogramm schwere Triebwerk AI-450M erreicht laut Motor Sich eine Reiseflugleistung von 285 bis 300 PS und eine Startleistung von 400 bis 465 PS. Die stärkeren Werte beziehen sich auf die verbesserte Version AI-450M1. Dem Vernehmen nach plant Motor Sich auch eine verbesserte Version der Mi-2MSB, die "MSB-2" mit den gleichen Triebwerken, deren Rumpf aus leichterem Verbundwerkstoff entstehen soll. Testfllüge sollen angeblich noch in diesem Jahr beginnen.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Kooperation mit Group Naval Airbus Helicopters erhält Studienauftrag für Marinedrohne

12.01.2018 - Die französische Beschaffungsbehörde DGA hat einen Auftrag zur Technologieentwicklung im Bereich der Drehflügeldrohnen an ein Konsortium von Naval Group und Airbus Helicopters vergeben. … weiter

Riesen mit Rotoren Top 10: Die schwersten Hubschrauber der Welt

12.01.2018 - Kaum ein anderes Fluggerät bietet so viele Einsatzmöglichkeiten wie der Hubschrauber. Besonders als Transporter kann er schwer zugängliche Gegenden erreichen. Vor allem für militärische Zwecke stiegen … weiter

Neue Lenkwaffe von Lockheed Martin AH-1Z testet JAGM

11.01.2018 - Die US-Marine hat in Patuxent River ihre ersten Testflüge mit der Joint Air-to-Ground Missile am Kampfhubschrauber Bell AH-1Z durchgeführt. … weiter

Präsentation in Las Vegas Bell zeigt Air Taxi auf der CES

09.01.2018 - Auf der Consumer Electronics Show hat Bell das Kabinen Mock-up eines potenziellen fliegenden Taxis gezeigt. Das Antriebskonzept hält man noch geheim. … weiter

Heeresfliegertruppe Die Hubschrauber des Heeres

02.01.2018 - Die Heeresfliegertruppe unterstützt mit ihren Transport- und Kampfhubschraubern den Einsatz der Bodentruppen. Nach der Abgabe der CH-53 an die Luftwaffe gibt es noch drei fliegende Regimenter. … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?