14.03.2017
FLUG REVUE

Startversuche mit minimaler GeschwindigkeitA350-1000 im Testprogramm

Airbus treibt das Testprogramm für die A350-1000 voran. In Istres wurden Versuche mit minimaler Abhebegeschwindigkeit durchgeführt.

A350-1000 Start-VMU März 2017

In Istres führte die A350-1000 ihre Versuche zur Ermittlung der minimalen Abhebegeschweindigkeit (VMU) durch (Foto: Airbus).  

 

Für die VMU-Tests (Minimum Unstick Speed), die Anfang März stattfanden, erhielt das erste A350-1000-Testflugzeug (MSN59) einen Schutz am Heck, um Beschädigungen zu vermeiden. Es ging darum, die besten Klappen- und Vorflügelstellungen zu verifizieren.

Unterdessen war die MSN71 für Versuche auf hoch gelegenen Flugplätzen in Bolivien. Von Toulouse aus wurde zunächst direkt Cochabamba (Aeropuerto Internacional Jorge Wilstermann) angeflogen, das 2450 Meter über dem Meer liegt. Von dort aus ging es dann am 12. März zum Flughafen El Alto bei La Paz, der 4060 Meter hoch gelegen ist.

Im Februar hatte die A350-1000 Kaltwetterversuche im kanadischen Iqaluit absolviert. In fünf Tagen wurde das Verhalten der Systeme bei Temperaturen zwischen – 28 und – 37 Grad Celsius überprüft.

Insgesamt hat Airbus drei A350-1000 für die Flugversuche zur Verfügung. Mit ihnen sind bis zur Zulassung vor Jahresende rund 1600 Flugstunden geplant. Als erste Fluggesellschaft soll Qatar Airways die größte Version des Zweistrahlers erhalten.



Weitere interessante Inhalte
Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

18.05.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

Zweistrahler als Ultralangstreckenversion Erstflug des Airbus A350-900ULR

23.04.2018 - Am Montag ist in Toulouse der erste Airbus A350-900 der neuen Ultralangstreckenversion ULR zum Erstflug gestartet. Das Flugzeug mit der Werknummer MSN216 wird in der zweiten Jahreshälfte an Singapore … weiter

Betten statt Frachtcontainern Airbus und Zodiac planen modulares Schlafabteil

10.04.2018 - Für die A330, aber auch für die A350, wollen Airbus und Zodiac ein neues modulares System anbieten, mit dem man kurzfristig Betten im Frachtraum der A330 installieren kann. … weiter

ILA 2018 Leichte Materialien für den Flugzeugbau

05.04.2018 - Auf der ILA 2018 in Berlin zeigen auch Forschungseinrichtungen ihr Know-how. Das Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM präsentiert unter anderem Ideen für die … weiter

Airbus A350-1000 Mehr Sicherheit bei Druckabfall in der Kabine

29.03.2018 - Im ersten, an Qatar ausgelieferten Airbus A350-1000 kommt ein neues Sicherheitsfeature zum Einsatz. Es soll laut Airbus künftig auch in der kürzeren A350-900 zum Standard werden. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt