25.10.2013
FLUG REVUE

Qualitätssicherung für RegionaljetMitsubishi eröffnet Abteilung in München

In München hat die Qualitätssicherungsabteilung der Mitsubishi Aircraft Corporation ihren Dienst aufgenommen.

Mitsubishi MRJ90

Der Mitsubishi MRJ90 ist die Basisversion des neuen japanischen Regionaljets. Foto: © Mitsubishi Aircraft Corporation  

 

Das Quality Assurance Department in München gehört zu 100 Prozent der Mitsubishi Aircraft Corporation Europe in Amsterdam, der Verkaufsorganissation für den Mitsubishi Regional Jet (MRJ) in Europa. Die Abteilung in Deutschland soll die Integration der europäischen Partner des MRJ-Programms überwachen und die Beziehungen intensivieren. Sieben größere MRJ-Partner sind in Europa angesiedelt. Auch MTU Aero Engines aus München ist mit einem Anteil am PW1217G-Getriebefan von Pratt & Whitney am MRJ beteiligt. Für Unternehmen aus den USA hat Mitsubishi bereits ein entsprechendes Büro in Chicago eingerichtet.



Weitere interessante Inhalte
Additive Fertigung im Triebwerksbau MTU Aero Engines gründet 3D-Druck-Abteilung

25.05.2018 - Schon seit 2013 läuft bei MTU die Serienfertigung von 3D-gedruckten Boroskopaugen für den A320neo-Getriebefan. Nun intensiviert der Münchner Triebwerksbauer sein Engagement im Bereich der additiven … weiter

Einflottung ab 2020 Germania bereitet sich auf A320neo vor

24.05.2018 - Germania hat 25 Airbus A320neo bestellt, die ab Januar 2020 übernommen werden sollen. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen bei der deutschen Airline. … weiter

Next European Fighter Engine MTU bereitet sich auf Militärauftrag vor

27.04.2018 - Auf der ILA brachte sich der Münchner Triebwerkshersteller MTU Aero Engines für die Entwicklung und Produktion des Antriebs für das künftige deutsch-französische Kampfflugzeug in Stellung und zeigte … weiter

ILA 2018 MTU zeigt Ideen für neues Kampfjet-Triebwerk

17.04.2018 - MTU Aero Engines präsentiert auf der ILA Berlin zivile und militärische Antriebstechnologien sowie neue Instandhaltungsverfahren. … weiter

Joint Venture von Lufthansa Technik und MTU EME Aero plant Instandhaltungsshop in Jasionka

27.03.2018 - Das Gemeinschaftsunternehmen hat ein Grundstück im polnischen Aviation Valley nahe des Flughafens Rzeszów gekauft, Baubeginn für das Instandhaltungswerk ist im Mai. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt