16.05.2013
aero.de

Neue Boeing 777 haben Probleme mit GE-Triebwerken

Betreiber neuerer Boeing 777 müssen ihre Flugzeuge für dringende Wartungsarbeiten an den Triebwerken aus dem Verkehr nehmen.

An bis zu 60 Flugzeugen könnte ein Defekt in der Gearbox des GE-Antriebs Probleme verursachen, warnt Boeing in einem aktuellen Service Bulletin.

Der Hersteller reagiert damit auf mehrere Vorfälle, bei denen ein Triebwerk im Flug abgeschaltet werden musste.

Am 09. Mai hatte die Crew einer werksneuen Boeing 777-300ER von Air China ihren Flug von Peking nach Paris abgebrochen und war mit einem deaktivierten GE90-Triebwerk in Stockholm gelandet.

Ein weiterer Zwischenfall mit einer ebenfalls erst wenige Wochen alten 777-300ER ereignete sich im Februar: im Anflug auf Moskau schalteten die Piloten der Aeroflot-Boeing VP-BGB ihr rechtes Triebwerk ab, landeten aber ebenfalls sicher.

Laut einer Mitteilung von General Electric sind Komponenten betroffen, die im Zeitraum von September 2012 bis März 2013 vom italienischen Zulieferer Avio gefertigt wurden. Die US Luftfahrtaufsicht FAA sei über die Zwischenfälle und das Service Bulletin informiert.

aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

09.02.2018 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

30.01.2018 - Boeing plante die 777 als Ergänzung zur Boeing 747. Schon bald entwickelte sich die 777 zum Verkaufsschlager. Welche Airline die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt … weiter

Die Airline-Giganten Top 10: Die Fluggesellschaften mit den größten Flotten

26.01.2018 - Welche Fluggesellschaften fliegen die meisten Flugzeuge und haben damit die größten Flotten? Unsere Top-10-Liste zeigt die größten Airlines der Welt nach Flottengröße. … weiter

Neue Software für 777-Aerodynamiktests Boeing-Algorithmus verkürzt Windkanalzeit

24.01.2018 - Mit Hilfe einer neuen Software verkürzt Boeing die Windkanalstunden, die Flugzeugmodelle zur Vermessung brauchen. Als erstes Flugzeugmuster profitiert die 777-9 von der Software. … weiter

Neue Verkehrsflugzeuge werden teurer Airbus und Boeing erhöhen die Listenpreise

22.01.2018 - Wenige Tage nach Airbus hat auch Boeing neue Listenpreise für die hauseigenen Verkehrsflugzeuge veröffentlicht. Listenpreise geben nur einen groben Anhaltspunkt über die tatsächlich vereinbarten … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert