04.06.2013
FLUG REVUE

Neue Panne bei Boeing 787 Dreamliner

Nachdem All Nippon Airways und Japan Airlines erst am Samstag den regulären Betrieb wieder aufgenommen hatten, fiel schon am Sonntag eine 787 erneut aus.

Wie die Nachrichtenagentur Kyodo berichtete, funktionierte ein Luftdrucksensor am Dreamliner von Japan Airlines nicht richtig.

Vorsorglich wurde die Maschine durch eine ältere 767 ersetzt, teilte die Airline gestern mit. Japan Airlines geht davon aus, dass eine falsch ausgeführte Reparatur des Batteriesystems zu dem Problem geführt habe. Demnach hätten Techniker Löcher im Metallgehäuse zugeklebt, welches die Batterie umschließt. Diese Löcher dienen allerdings der Luftzirkulation und sollen die Batterie vor Überhitzung schützen.

Japan Airlines und All Nippon Airways zählen zu den wichtigsten Kunden für den Dreamliner. Die beiden Airlines haben zusammen rund die Hälfte der ausgelieferten Maschinen im Dienst.



Weitere interessante Inhalte
Qatar-Beteiligung Meridiana wird zu Air Italy

20.02.2018 - Qatar-Airways-Chef Akbar Al Baker will die Fluggesellschaft als direkte Konkurrenz zu Alitalia positionieren. … weiter

Bestseller-Twin Top 10: Die größten Kunden der Boeing 777

30.01.2018 - Boeing plante die 777 als Ergänzung zur Boeing 747. Schon bald entwickelte sich die 777 zum Verkaufsschlager. Welche Airline die meisten Exemplare der „Triple Seven“ in Empfang genommen hat sagt … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

18.01.2018 - Boeing hat derzeit 171 Bestellungen für die 787-10 vorliegen. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier haben wir Details zu den Kunden. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

11.01.2018 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare der … weiter

Stahlkasten mit Überlauf verhindert weitere Schäden Dreamliner-Batterie kocht über

06.12.2017 - Nach einer Batterieüberhitzung ist eine Boeing 787-8 von United Airlines am 13. November ohne weitere Probleme in Paris gelandet. Der von Boeing nachgerüstete, feuerfeste Stahlkasten verhinderte, wie … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert