27.08.2013
FLUG REVUE

Neue Preisliste für Boeing-Verkehrsflugzeuge

Der amerikanische Flugzeughersteller Boeing hat seine aktuellen Listenpreise für Verkehrsflugzeuge veröffentlicht. Dabei wurden die Flugzeuge um durchschnittlich 1,6 Prozent teurer, während vor einem Jahr noch 5,5 Prozent aufgeschlagen worden waren.

Das günstigte Modell im Angebot ist die Boeing 737-700 mit 76 Millionen Dollar Listenpreis, Top-Modell der Jumbo 747-8 Freighter mit 357.5 Millionen Dollar Listenpreis.

Die Flugzeugfamilien im Überblick:

737-700: 76.0 Mio. Dollar

737-800: 90.5 Mio. Dollar

737-900ER: 96.1 Mio. Dollar

737 MAX 7: 85.1 Mio. Dollar

737 MAX 8: 103.7 Mio. Dollar

737 MAX 9: 109.9 Mio. Dollar

747-8: 356.9 Mio. Dollar

747-8 Freighter: 357.5 Mio. Dollar

767-300ER: 185.8 Mio. Dollar

767-300 Freighter: 188.0 Mio. Dollar

767-2CFX (Frachtversion des USAF-Tankers): kein Preis genannt

777-200ER: 261.5 Mio. Dollar

777-200LR: 296.0 Mio. Dollar

777-300ER: 320.2 Mio. Dollar

777 Freighter: 300.5 Mio. Dollar

787-8: 211.8 Mio. Dollar

787-9: 249.5 Mio. Dollar

787-10: 288.7 Mio. Dollar

Die Listenpreise sind von der durchschnittlich bestellten Ausstattung abgeleitet. Die meisten Airlines erhalten erheblichen Rabatt auf den Listenpreis, wenn sie Großbestellungen aufgeben, Stammkunden sind, neue Modelle als Erstkunden ordern, in nachfrageschwachen Zeiten kaufen, abbestellte Produktionslose anderer Kunden übernehmen oder wenig bestellte Modellvarianten abnehmen, von einem Konkurrenzhersteller weggelockt werden sollen oder sehr gute Wachstumsaussichten haben.

Tatsächlich gezahlt wird oft nur die Hälfte des Listenpreises, teilweise noch deutlich weniger. Wegen zahlreicher möglicher Zusatzvereinbarungen, zum Beispiel über Ersatzteillieferungen oder die Personalschulung, lässt sich der am Ende wirklich gezahlte Preis von außen nur schwer beurteilen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

12.10.2018 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Boeing-Werk Charleston Erste 787 für EVA Air

02.10.2018 - EVA Air aus Taiwan hat ihre erste Boeing 787-9 in Empfang genommen. Sie wird von Air Lease Corp. geleast. … weiter

Neue Bestellung für Boeing 787-9 United stockt Dreamliner-Flotte auf

01.10.2018 - Mit einem Auftrag von United Airlines für neun 787-9 hat Boeing dieses Jahr nun netto über 100 Dreamliner verkauft. … weiter

351 Flugzeuge für die US Air Force Boeing gewinnt T-X-Trainerwettbewerb

28.09.2018 - Die U.S. Air Force hat Boeing für die Entwicklung eines neuen Fortgeschrittenentrainers ausgewählt. Das Unternehmen legte mit 9,2 Milliarden Dollar wohl das günstigste Angebot vor. … weiter

Verkehrspilot Arbeitsplatz mit bester Aussicht

14.09.2018 - Da viele Airlines ihre Flotten erneuern und erweitern, sind Piloten gefragte Fachkräfte. Fluggesellschaften investieren wieder in die Ausbildung des Cockpitnachwuchses. … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt