18.03.2014
FLUG REVUE

Ausbau am Standort Boeing FieldNeues Auslieferungszentrum für die Boeing 737

Boeing baut bis Mitte 2015 das hauseigene Auslieferungszentrum für den Kassenschlager Boeing 737 aus. Die Fläche am Flughafen Boeing Field in Seattle wird dabei mehr als verdoppelt.

Boeing_Field_Boeing_737_Delivery_Center_Expansion

Das erweiterte Auslieferungszentrum für die Boeing 737 soll ab Mitte 2015 am Flughafen Boeing Field in Seattle öffnen. Foto und Copyright: Boeing  

 

"Die Kunden erwarten eine erstklassige Einrichtung, wenn sie hier ihre Flugzeuge abholen", sagte Beverly Wyse, die als Programmvorstand und General Manager das Programm 737 leitet, beim Erweiterungsbeginn am Montag. "Wir steigern unsere Auslieferungsraten und bereiten uns auf die Boeing 737 MAX vor, da brauchen wir auch eine größere und leistungsfähigere Infrastruktur", sagte Wyse.

Das Auslieferungszentrum wird auf eine Fläche von 8400 Quadratmetern erweitert und erhält drei 737-Auslieferungspositionen mit Fluggastbrücken. Durch große Fenster können die Gäste der feierlichen Übergaben auf das Vorfeld blicken. Laut Boeing sei der jüngste Ausbau nur eine von vielen Investitionen in der Puget Sound Region für die Zukunft der Boeing 737. Gebaut wird die 737 in Renton, ein Tal weiter östlich von Boeing Field. Schon beim Erstflug starten alle neuen 737 aus Renton nach Boeing Field, wo die Flugzeuge zur Übergabe vorbereitet und ausgeliefert werden.

Boeing erhöht die monatliche Produktionsrate der 737 im April auf 42 Flugzeuge und steigert sie bis 2017 nochmals auf 47 Flugzeuge. Damit liegt die Fertigung fast 50 Prozent über der von 2010. Ab 2017 wird in Renton auch die Boeing 737 MAX produziert.



Weitere interessante Inhalte
Aufbau der Luftfrachtsparte Alaska Air Cargo nutzt weltweit ersten 737-700 Umbaufrachter

02.10.2017 - Alaska Air Cargo hat die erste zum Frachter umgerüstete Boeing 737-700 in Dienst gestellt. Zwei weitere sollen folgen. … weiter

Irische Low-Cost-Airline Ryanair streicht weitere Flüge bis März

28.09.2017 - Die Niedrigpreis-Airline will ihr Wachstum diesen Winter verlangsamen und 25 Flugzeuge weniger einsetzen. … weiter

Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Nur noch ein Kabinengepäckstück Ryanair ändert Handgepäckregeln

06.09.2017 - Um ihre Pünktlichkeit trotz höherer Auslastung zu verbessern, wird Ryanair ab November pro Fluggast nur noch ein Stück Handgepäck in der Kabine zulassen. Das bisher erlaubt zweite Handgepäckstück darf … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF