18.07.2016
FLUG REVUE

CFK-Segelflugzeug jagt nach dem HöhenweltrekordPerlan II bricht nach Argentinien auf

Am Montag hat das Rekordflugzeug Perlan II in einem Schiffscontainer die USA verlassen. Es soll im Spätsommer über Argentinien nach Wellen-Aufwinden jagen, die es auf eine neue Rekordhöhe tragen könnten.

Das Stratosphären-Segelflugzeug ist mit einem speziellen Hochgeschwindigkeits-Flügelprofil und einer Druckkabine für die Rekordversuche aus CFK maßgeschneidert worden. Nach dem Abschluss der Flugerprobung in den USA stehen nun die eigentlichen Rekordflüge in El Calafate über Argentinien an. Nur dort sind im Winter die speziellen Aufwinde zu finden, mit deren Hilfe Perlan II innerhalb des nächsten halben Jahres einen neuen Höhenweltrekord aufstellen soll.

"Wir bedanken uns bei allen Unterstützern, Sponsoren, Freiwilligen und Freunden, mit deren Hilfe wir diesen Meilenstein geschafft haben", sagte Projekt-Vorstandschef Ed Warnock. Bei den Rekordflügen werde man neue Erkenntnisse über die obere Atmosphäre gewinnen.

Perlan II soll am Ende den allgemeinen Flugzeug-Höhenweltrekord mit 27400 Metern Flughöhe brechen. Zunächst wird aber der 2006 vom Vorgänger Perlan I aufgestellte Segelflug-Höhenweltrekord von 15440 Metern anvisiert. Für noch höhere Flüge müsste die Crew Druckanzüge tragen, die sie in der sehr engen Kabine stark behindern. Dies hatten Testflüge schon früh erwiesen. Die Druckkabine der Perlan II hatte bei Bodentests ihre Druckverträglichkeit auf Weltrekordhöhe schon unter Beweis gestellt.

Das Projekt wird von zahlreichen Privatleuten aber auch von den Unternehmen Airbus, Weather Extreme Ltd., United Technologies und BRS Aerospace unterstützt.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Neuer Marinehubschrauber Sea Lion schließt Qualifikationstests ab

22.11.2018 - Anfang November wurden alle Boden- und Flugtests für die Qualifikation der neuen NH90-Variante für die Deutsche Marine abgeschlossen. … weiter

Flaggschiff kommt ab Ende März 2019 nach Hessen Qatar kommt mit der A380 nach Frankfurt

19.11.2018 - Qatar Airways hat angekündigt, ihr Flaggschiff Airbus A380 ab Ende März 2019 regelmäßig nach Frankfurt zu schicken. Einer der beiden täglichen Qatar-Flüge wird dann von der jetzigen Boeing 777 auf den … weiter

Neue Version mit bis zu drei Zusatztanks Arkia übernimmt ersten Airbus A321LR

14.11.2018 - Die israelische Fluggesellschaft Arkia hat am Dienstag in Hamburg den ersten Airbus A321LR übernommen. Diese neue Langstreckenversion der A321neo setzt, dank erhöhter Startmasse mit Zusatztanks und … weiter

Neuer Tanker für ROKAF Erster A330 MRTT trifft in Südkorea ein

13.11.2018 - Der erste von vier Airbus A330 Multi Role Tanker Transport (MRTT) für die Luftstreitkräfte der Republik Korea (ROKAF) ist auf der Gimhae Air Base in Busan eingetroffen. … weiter

Kürzere Schwester der A330-900 Airbus A330-800 startet zum Erstflug

06.11.2018 - In Toulouse ist am Dienstag der erste Airbus A330neo der neuen Version A330-800 zum Erstflug gestartet. Wie die A330-900 nutzt der Zweistrahler nun die neuesten Trent 7000-Triebwerke von Rolls-Royce. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen