11.05.2015
FLUG REVUE

Neuer Geschäftsreisejet aus der SchweizPilatus PC-24 absolviert ihren Erstflug

Heute um 10:00 Uhr hob der erste PC-24 Super Versatile Jet vom Flugplatz Buochs zum Jungfernflug ab.

PC-24 Erstflug Mai 2015

Die Pilatus PC-24 hob am 11. Mai 2015 zu ihrem Erstflug ab (Foto: Pilatus).  

 

Der Prototyp P01 mit der Registrierung HB-VXA flog insgesamt 55 Minuten über der Zentralschweiz. Der Flug verlief exakt nach Testplan und es zeigten sich keine Probleme, so Hersteller Pilatus.

„Pilot in Command“ war Pilatus Testpilot Paul Mulcahy, welcher über eine Erfahrung von über 11‘000 Flugstunden verfügt. Mit Reto Aeschlimann, war ein langjähriger Pilatus-Testpilot mit an Bord.

Der zweimotorige Businessjet hob von der Piste 07 nach nur knapp 600 Metern ab und stieg in rund drei Minuten auf die angepeilte Höhe von 10000 ft (3000 Meter). Die beiden Piloten an Bord absolvierten dort die ersten akribisch geplanten Versuche. Der Erstflug führte über den Grossraum Zentralschweiz – von Altdorf über Engelberg bis hin zum Brünig.
 
Über den gesamten Flug hinweg wurde der PC-24 von einem PC-21 begleitet und überwacht. Wie bei Erstflügen üblich wurde das Fahrwerk des PC-24 noch nicht eingefahren. Zwölf Flugversuchs-Ingenieure haben zudem am Boden den Flug mitverfolgt und dabei unzählige Flugdaten vom PC-24 in Echtzeit erhalten.

„Das ist ein wirklich emotionaler Moment und ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Geschichte von Pilatus und der Schweizer Luftfahrtindustrie“, sagte Pilatus-Verwaltungsratspräsident Oscar J. Schwenk. „Der Erstflug unseres neuen Businessjets war ein Traum, den wir lange hatten und für welchen wir hart gearbeitet haben. Heute ist mit dem erfolgreichen Erstflug unser ‚Swiss Dream‘ endlich wahr geworden!“

Insgesamt werden drei PC-24 Prototypen gebaut, mit welchen in den kommenden zwei Jahren ein rund 2300 Stunden umfassendes Testprogramm geflogen werden wird. Weniger als die Hälfte der Stunden werden dabei in der Schweiz absolviert, der Rest erfolgt im Ausland.

Der PC-24 ist laut Pilatus der erste Businessjet weltweit, der serienmässig mit einem Frachttor ausgestattet ist und auf sehr kurzen Pisten sowie auf Naturpisten starten und landen kann. Ausserdem verfügt der Jet über eine äusserst geräumige Kabine, deren Interieur den individuellen Bedürfnissen anpassbar ist.



Weitere interessante Inhalte
Schweizer Ambulanzjet für Australien Erste PC-24 fliegt zum Royal Flying Doctor Service

28.11.2018 - Am Mittwoch reist die erste Pilatus PC-24 aus der Schweiz nach Australien. Beim dortigen Royal Flying Doctor Service soll der schweizer Zweistrahler seine besondere Fähigkeit des Betriebs auf … weiter

EU-Forschungsprogramm EUNADICS Österreichische PC-6 nimmt Luftproben

07.09.2018 - Um beispielsweise die Ausbreitung von Aschewolken nach einem Vulkanausbruch besser vorhersagen zu können, werden derzeit Versuche durchgeführt. Die österreichischen Luftstreitkräfte stellen dafür eine … weiter

Neuer Trainer für die Armée de l´Air Erste Pilatus PC-21 nach Cognac geliefert

04.09.2018 - Die ersten beiden Pilatus PC-21 für Frankreich sind zur künftigen Kampffliegerschule nach Cognac überführt worden. … weiter

Zieldarstellung für die Bundeswehr QinetiQ kauft E.I.S. Aircraft Operations

03.05.2018 - QinetiQ aus Großbritannien schafft sich durch den Kauf des Zieldarstellungsbetriebs E.I.S. Aircraft Operations eine Standbein in EU-Europa. … weiter

Britische Testpilotenschule Neue Flugzeuge und Helikopter für die ETPS

29.03.2018 - Die erste Airbus Helicopters H125 in der neuen ETPS-Lackierung ist jüngst in Boscombe Down eingetroffen. Neu bei der Testpilotenschule sind auch PC-21 und Grob G 120TP. … weiter


FLUG REVUE 1/2019

FLUG REVUE
1/2019


Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Absturz: Welche Probleme hat die Boeing 737 Max?
- Airbus A330-800: Start in umkämpften Markt
- Eurofighter: Großübung der Luftwaffe in Laage
- New Horizons: Neues Ziel jenseits von Pluto
- Tupolew Tu-144: Der erste Überschall-Airliner