17.11.2010
FLUG REVUE

A380-Notlandung: Keine großen Triebwerksteile mehr gefunden Qantas A380-Notlandung: Trümmersuche beendet

Die australische Untersuchungsbehörde ATSB hat bei ihrer Suche nach Trümmern des zerstörten Triebwerks 2 der Qantas A380 keine größeren Teile mehr im Urwald Indonesiens finden können.

In einem Zwischenbericht teilte das ATSB am Mittwoch mit, dass man die Suche nach Triebwerkstrümmern auf der indonesischen Insel Batam am 13. November eingestellt habe. Außer einzelnen Turbinenschaufeln und Teilen von deren Befestigung habe man keine wichtigen Teile mehr aufspüren können.

Das schadhafte Triebwerk Nummer 2 sei mittlerweile vom Flugzeug abgenommen worden. Es werde vor Ort in Singapur in seine Einzelteile zerlegt. Die Niederdruckturbine sei entfernt worden, um die zerstörte Mitteldruckturbine besser erreichen zu können. Bis Ende dieser Woche werde die Demontage beendet sein.

Die Untersuchung der gebrochenen Turbinenscheibe aus Triebwerk 2 bei Rolls-Royce in Derby sei unter Aufsicht des ATSB abgeschlossen worden. Weitere Triebwerksteile würden dort noch unter Aufsicht der britischen Behören untersucht.

Am Flugzeug seien eine Reihe von Verkleidungen entfernt worden. Die Untersuchung von Struktur und Systemen dauere mindestens noch diese Woche an.

Außerdem werde das ATSB folgende Quellen aus: Den Funkverkehr und Radardaten aus Singapur, die bereits vorliegenden Gesprächsprotokolle mit der Besatzung und die Informationen der Stimmen- und Datenschreiber.



Weitere interessante Inhalte
Flaggschiffe im Liniendienst Top 10: Die teuersten Passagierflugzeuge der Welt

17.01.2018 - Wie viel kostet ein Passagierflugzeug und welches ist am teuersten? Wir haben ein Ranking der Flugzeuge mit dem höchsten Listenpreis erstellt, wobei Airbus für 2018 um rund zwei Prozent zugelegt hat. … weiter

Korean Air erlässt neue Regeln Keine Mitnahme von "Smartem Gepäck" mit fest eingebauten Batterien

16.01.2018 - Aus Brandschutzgründen nimmt Korean Air keine "Smarten Koffer" mit fest eingebauten Batterien mehr an Bord mit. Lassen sich die Batterien entfernen, dürfen die Koffer dagegen mitfliegen, ihre … weiter

Show-Nummer Emirates 100. Airbus A380

15.01.2018 - Emirates bricht alle Rekorde und übernahm bereits ihren 100. Airbus A380. Die Riesenflotte wird auch als fliegender Werbe- und Imageträger genutzt. Doch mit einer von Airbus dringend erhofften … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

11.01.2018 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare der … weiter

Enders und Brégier gehen Airbus tauscht die Führung aus

15.12.2017 - Der europäische Luft-, Raumfahrt- und Rüstungskonzern Airbus tauscht seine Führungsspitze aus. Konzernchef Tom Enders verlängert seinen Vertrag nicht um eine dritte Amtszeit über den April 2019 … weiter


FLUG REVUE 02/2018

FLUG REVUE
02/2018
08.01.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Letzte F-16 aus Fort Worth
- Insolvenz NIKI
- Die Neuen von Cessna
- Sea Lion für die Marineflieger
- Sparwunder Open Rotor
- Passagierjets ohne Piloten?
- Raumstation im Marsorbit?