13.01.2011
FLUG REVUE

Qantas fliegt wieder mit der A380 über den PazifikQantas fliegt mit der A380 wieder über den Pazifik

Die australische Fluggesellschaft Qantas wird ab dem 16. Januar wieder mit dem Airbus A380 im Liniendienst über den Pazifik fliegen. Die Flüge waren nach den Startleistungsbeschränkungen für die Trent-900-Triebwerke seit dem Zwischenfall in Singapur ausgesetzt worden.

Den Anfang mache am 16. Januar Flug QF93 von Melbourne nach Los Angeles, teilte Qantas mit. Man habe die Flüge vorübergehend ausgesetzt, weil die A380 hier mit voller Leistung starten müsse.

Nach eingehender technischer Analyse und nach Absprache mit Rolls-Royce seien Airbus, die EASA, Qantas und die australischen Luftfahrtbehörden davon überzeugt, dass Qantas wieder mit der A380 über den Pazifik nach Los Angeles fliegen könne.

Qantas Chief Executive Officer Alan Joyce sagte, sein Unternehmen werde nach und nach die A380 im gesamten Netz wieder einsetzen: "Wie immer stand das Thema Sicherheit an vorderster Stelle, als wir über die Frage entschieden haben, wann und wo die A380 wieder eingesetzt werden soll. Erst als Behörden und Hersteller restlos überzeugt waren, haben wir den A380-Dienst wieder aufgenommen. Zunächst auch nur nach London. Dadurch konnten wir vor den Los Angeles-Flügen noch weitere Erfahrungen sammeln. Jetzt sind wir uns sicher, und Rolls-Royce ist der gleichen Ansicht, dass wir ohne jegliche Leistungseinschränkungen von und nach Los Angeles mit Maximalschub fliegen können."

Die Inspektion aller Triebwerke der A380-Flotte werde fortgesetzt. Der Flugplan werde bereits jetzt mit Hilfe der gesamten Qantas-Flotte voll bedient.

Ende Januar werde Qantas 14 wöchentliche A380-Verbindungen anbieten:

-QF9/10  (Melbourne-Singapore-London): dreimal wöchentlich
-QF11/12 (Sydney-Los Angeles): viermal wöchentlich
-QF31/32 (Sydney-Singapore-London): täglich

Ab Februar würden die Frequenzen auf den Routen nach London und Los Angeles schrittweise erhöht, sobald modifizierte und fabrikneue Flugzeuge zur Flotte stießen.



Weitere interessante Inhalte
Auslieferung im November Emirates erwartet 100. Airbus A380

18.10.2017 - Anfang November übernimmt Emirates ihre 100. A380. Die Golf-Airline ist der weltweit größte Betreiber des Superjumbos. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

16.10.2017 - Emirates baut ihre A380-Flotte weiter aus. In Hamburg holte sich die Airline aus Dubai am Dienstag den jüngsten Riesen ab. … weiter

Fast die Hälfte der Flugzeuge gehen an Emirates Airbus A380: Die Nutzer

13.10.2017 - Mit der A380 hat Airbus das größte Passagierflugzeug der Welt entwickelt. Nach offiziellen Angaben liegen derzeit 317 Bestellungen von 18 Firmen für das Großraumflugzeug vor. Bis Ende September wurden … weiter

Großbaustelle A380 Airbus will die A380 umbauen

13.10.2017 - Mit einem ganzen Verbesserungspaket will Airbus sein Flaggschiff als „A380plus“ den Airlines wieder schmackhafter machen. Grundgedanke: Mehr Sitze an Bord sollen die Kosten pro Sitzplatz unter das … weiter

Nach A380-Triebwerksschaden FAA fordert Betreiber zur Inspektion ihrer GP7200 auf

13.10.2017 - Nach dem schweren Triebwerksschaden an einer Air-France-A380 Ende September weist die US-Luftfahrtbehörde Betreiber an, ihre Triebwerke der GP7200-Serie genau unter die Lupe zu nehmen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF