09.05.2016
FLUG REVUE

EASA gründet Task ForceRisiko von Drohnenkollisionen im Fokus

Die europäische Flugsicherheitsbehörde EASA hat eine Task Force ins Leben gerufen, die sich mit den Gefahren von Kollisionen zwischen Drohnen und Flugzeugen beschäftigen soll.

EASA Task Force Drohnenkollisionen

In einem Video gibt die EASA Hinweise für den sicheren Betrieb von Drohnen. Foto und Copyright: Screenshot EASA  

 

Eine Task Force der EASA soll die Risiken von Zusammenstößen zwischen Drohnen und Flugzeugen bewerten. Das teilte die europäische Flugsicherheitsbehörde am vergangenen Donnerstag mit.

Die Task Force umfasst nach Angaben der EASA auch Vertreter von Flugzeug- und Triebwerksherstellern. Sie soll alle relevanten Vorkommnisse, darunter diejenigen in EU-Mitgliedsstaaten, überprüfen, vorhandene Studien zum Thema analysieren, die Schwachstellen von unterschiedlichen Flugzeug-Kategorien untersuchen (Frontscheiben, Triebwerke, Zelle) und die Möglichkeiten weiterer Forschung und Tests beleuchten.

Ende Juli soll die Gruppe ihre Ergebnisse und Empfehlungen veröffentlichen und bei einem Workshop mit Interessensvertretern diskutieren.

Momentan entwickelt die EASA ein Regelwerk zum sicheren Betrieb von Drohnen in Europa. Darin wird auch das Kollisionsthema eine Rolle spielen. Anvisiert wird eine Kombination verschiedener Maßnahmen, beispielsweise dass Drohnen nur mit Sichtkontakt und in einer Höhe von unter 150 Metern geflogen werden dürfen, registriert werden müssen und nur mit Sondergenehmigung in der Nähe von Flughäfen betrieben werden können.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
US-Gigant engagiert sich in Deutschland Boeing will weiter in Deutschland wachsen

26.04.2018 - Der amerikanische Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing hat am Donnerstag auf der ILA seine Zusammenarbeit mit Deutschland präsentiert. … weiter

ILA 2018 Flugvorführungen 25. April 2018

26.04.2018 - FLUG REVUE zeigt die Bilder der Flugvorführung am ersten Fachbesuchertag. … weiter

Zukunftstriebwerk Airbus und Rolls-Royce kooperieren bei UltraFan

25.04.2018 - Der europäische Flugzeugbauer und der britische Triebwerkshersteller wollen bei der Integration des neuen Triebwerks in ein Testflugzeug zusammenarbeiten. … weiter

Pemium Aerotec auf der ILA A320-Großbauteil aus CFK

25.04.2018 - Auf der ILA präsentiert Premium AEROTEC den Prototyp einer Druckkalotte aus CFK für die A320-Familie. Bei der Matrix des Werkstoffs setzt der Luftfahrtzulieferer auf Thermoplaste, das ermöglicht ein … weiter

DLR auf der ILA 2018 Airbus A320 ATRA zeigt Spritspar-Technologie in Berlin

25.04.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) bringt sein größtes Forschungsflugzeug mit zur ILA. Es ist mit einem modifizierten Seitenleitwerk ausgestattet, das den Treibstoffverbrauch … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All