12.10.2016
FLUG REVUE

Größtes A350-Familienmitglied erreicht MeilensteinRollout der A350-1000

Bei Airbus in Toulouse ist die erste A350-1000 hallenfertig geworden. Mit voller Lackierung und installierten Triebwerken ist das Zweistrahler-Flaggschiff des europäischen Herstellers nun zu Bodentests bereit.

Airbus A350-1000 erster Prototyp Rollout

Ohne großen Bahnhof verließ die erste A350-1000 beim nächtlichen Rollout in Toulouse die Halle. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus veröffentlichte am Mittwoch ein Foto des informellen, nächtlichen Rollouts in Toulouse. Nach Informationen der FLUG REVUE plant Airbus den Erstflug innerhalb des Monats November. Das Flugzeug mit der Werknummer MSN59 trägt die französische Testregistrierung F-WMIL und spielt damit auf die Version 1000 an (auf französisch mille). Am Mittwoch erschien erstmals ein Transpondersignal des Flugzeugs bei ersten Avionik-Bodentests auf den Radarschirmen. Normalerweise dauert es etwa vier Wochen bis zum Erstflug eines Prototypen, nachdem dieser die Halle verlassen hat.

Als Antrieb der A350-1000 dienen zwei Rolls-Royce Trent XWB-97 mit 431,48 kN Schub. Die dreiwelligen Riesentriebwerke mit drei Metern Durchmesser sind die größten Antriebe, die Airbus bisher bei Zivilflugzeugen verwendet hat. Bei Zweistrahlern sind die Triebwerke leistungsmäßig so stark ausgelegt, dass das Flugzeug bei einem Triebwerksausfall nur mit dem verbliebenen, zweiten Triebwerk noch weiterfliegen und sogar steigen kann.

Airbus nutzt insgesamt drei Flugzeuge zur Zulassung der längsten A350-Version, die der größte Zweistrahler im Angebot des europäischen Herstellers ist. Alle drei Flugzeuge sind bereits endmontiert.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Rolls-Royce-Antrieb der A350-1000 EASA-Zulassung für Trent XWB-97

31.08.2017 - Die stärkste Variante des Trent-Triebwerks von Rolls-Royce wurde von der europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) zertifiziert. … weiter

Schlechte Halbjahreszahlen bei Hongkongs Flag-Carrier Cathay Pacific fliegt tief in die Verlustzone

17.08.2017 - Mit einem Halbjahresverlust von umgerechnet 200 Mio. Euro hat Cathay Pacific die niedrigsten Einnahmen pro Passagierkilometer seit 2009 verzeichnet. Besonders nachteilig wirkten sich zu teure … weiter

Produktion des neuen Zweistrahlers kommt in Fahrt Airbus übergibt die 100. A350

26.07.2017 - China Airlines aus Taiwan hat am Mittwoch in Toulouse feierlich die 100. A350-900 übernommen, gut 30 Monate nach der ersten A350-Auslieferung im Dezember 2014. Bis Ende 2018 will Airbus die … weiter

Stratasys Direct Manufacturing Gedruckte Serienbauteile für Airbus A350

19.07.2017 - Airbus hat Stratasys Direct Manufacturing mit dem 3D-Druck von Polymerbauteilen für die A350 XWB beauftragt. … weiter

Bewährungsprobe in der Wüste von Abu Dhabi Airbus A350-1000 für Hitztests in Al Ain

07.07.2017 - Airbus hat den A350-1000-Prototypen F-WLXV seit Mittwoch zu Hitzetests nach Al Ain im Osten der Vereinigten Arabischen Emirate entsandt. Dort wird der neue Zweistrahler in brüllender Wüstenhitze auf … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF