25.02.2016
FLUG REVUE

Neue Regionaljet-Generation von EmbraerRollout der E190-E2

In São José dos Campos wurde am Donnerstagvormittag der erste E2 Jet von Embraer präsentiert. Die neue Regionaljet-Generation soll auch dank Getriebefans von Pratt & Whitney erheblich wirtschaftlicher sein.

E190E-2 Rollout 25 Februar 2016

Am 25. Februar 2016 rollte die E190-E2 bei Embraer aus der Halle (Foto: Embraer).  

 

Bei der Feier wurde mit die Version E190-E2 aus der Halle gerollt. Ihr Erstflug ist für das zweite Halbjahr 2016 geplant, mit Inbetriebnahme wird 2018 gerechnet.

Mit einer Investition von 1,7 Milliarden US-Dollar wurde das E2-Programm im Juni 2013 gestartet. Embraer will mit der Weiterentwicklung seine Position im Segment der 70- bis 130-Sitzer gegen Konkurrenten wie die Cseries und den Mitsubishi MRJ halten.

Die E2-Generation verfügt über Getriebefans von Pratt & Whitney, kombiniert mit neuen aerodynamisch fortschrittlichen Flügeln, einer Fly-by-Wire-Flugsteuerung und Verbesserungen an anderen Systemen.

Bisher liegen für die E2-Familie 267 Festbestellungen und 373 Optionen und Bezugsrechte von Airline-Kunden und Leasinggesellschaften vor.

Das nun vorgestellte Flugzeug ist der erste von vier Prototypen, die in der E190-E2 Zertifizierungskampagne verwendet werden. Zwei weitere Flugzeuge werden für die E195-E2-Kampagne folgen. Ziel ist hier eine Auslieferung ab 2019. Die kleinere E175-E2 soll bis 2020 zugelassen sein. Für das Testprogramm sind drei Maschinen vorgesehen.

Die E190-E2 hat die gleiche Anzahl von Sitzen wie die aktuelle Generation E190, das heißt es können 97 Sitze in Zwei-Klassen-Anordnung oder 106 Sitze bei durchgehender Einklassenbestuhlung eingerüstet werden.



Weitere interessante Inhalte
Norwegische Regionalfluggesellschaft Widerøe fliegt mit E190-E2 ab Deutschland

14.08.2018 - Mit ihren neuen E2-Jets von Embraer verbindet die Airline ab sofort Hamburg und München mit der norwegischen Hafenstadt Bergen. … weiter

Prognose von Embraer Bedarf an Regionalflugzeugen wächst

18.07.2018 - Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer sieht für die nächsten 20 Jahre einen weltweiten Bedarf an 10.550 Verkehrsflugzeugen mit einer Kapazität von bis zu 150 Sitzplätzen. … weiter

Strategische Zusammenarbeit im Verhältnis 80 zu 20 Boeing und Embraer kooperien

05.07.2018 - Die Flugzeughersteller Boeing und Embraer haben die Absichtserklärung für eine strategische Kooperation unterzeichnet. Dabei bringt Embraer seine Verkehrsflugzeugsparte, mitsamt den gerade erneuerten … weiter

US-Riese erhält angeblich Mehrheitsanteil Verhandlungen um Boeings Joint-Venture mit Embraer

26.02.2018 - Die Verhandlungen zwischen Boeing und Embraer um ein Gemeinschaftsunternehmen scheinen vor dem Durchbruch zu stehen. Die brasilianische Presse berichtet, man habe sich auf einen Boeing-Mehrheitsanteil … weiter

Getriebefan für Embraer E190-E2 Erste Serientriebwerke werden im Februar installiert

01.02.2018 - In der Embraer-Endmontage in São José dos Campos wird die erste E190-E2 auf die Indienststellung bei Widerøe vorbereitet. … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt