02.11.2010
FLUG REVUE

Russland: Großauftrag für Boeing 737Russland bestätigt Großauftrag für 50 Boeing 737NG

Die russische Staatsholding Rostechnology hat in Seattle einen bereits angekündigten Großauftrag für die Boeing 737 endgültig unterzeichnet.

Boeing und die russische "State Corporation Rostechnology" gaben die endgültige Vertragsunterzeichung am 29. Oktober bekannt. Bestellt worden seien 50 Boeing 737NG. Außerdem seien weitere 35 Erwerbsrechte vereinbart worden. Der Aufsichtsrat der Staatsholding habe die auf einer Investorenkonferenz in Sotschi am 17. September bereits angekündigte Bestellung nun auch formell gebilligt. Der Listenwert des Großauftrages liege bei 3,7 Milliarden US Dollar. 

Im einzelnen seien 15 Boeing 737-700, 25 Boeing 737-800 und zehn Boeing 737-900ER fest bestellt worden. Alle Flugzeuge erhielten die jüngst überarbeitete Kabinenausstattung "Sky Interior". Sie seien durch ein Paket von Detailverbesserungen zwei Prozent sparsamer als bisherige 737NG. Die Flugzeuge werden bei verschiedenen russischen Airlines eingesetzt.

Boeing hatte bereits angekündigt, die Produktionsrate der 737 in Renton bis Anfang 2012 von heute 31,5 Flugzeugen auf 35 Flugzeuge im Monat zu erhöhen. Ab dem zweiten Quartal 2013 sollen sogar 38 Boeing 737 pro Monat hergestellt werden.



Weitere interessante Inhalte
Aufbau der Luftfrachtsparte Alaska Air Cargo nutzt weltweit ersten 737-700 Umbaufrachter

02.10.2017 - Alaska Air Cargo hat die erste zum Frachter umgerüstete Boeing 737-700 in Dienst gestellt. Zwei weitere sollen folgen. … weiter

Irische Low-Cost-Airline Ryanair streicht weitere Flüge bis März

28.09.2017 - Die Niedrigpreis-Airline will ihr Wachstum diesen Winter verlangsamen und 25 Flugzeuge weniger einsetzen. … weiter

Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Nur noch ein Kabinengepäckstück Ryanair ändert Handgepäckregeln

06.09.2017 - Um ihre Pünktlichkeit trotz höherer Auslastung zu verbessern, wird Ryanair ab November pro Fluggast nur noch ein Stück Handgepäck in der Kabine zulassen. Das bisher erlaubt zweite Handgepäckstück darf … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF