07.01.2015
FLUG REVUE

Abfertigung noch bei minus 54 Grad Celsius zugelassenRussland lockert Kältelimit für Winterbetrieb mit der A320

Die A320-Familie von Airbus darf künftig auch bei härtesten Winterbedingungen eingesetzt werden. Die GUS-Luftfahrtbehörde Interstate Aviation Committee in Moskau lockerte ihre entsprechenden Bestimmungen.

Iljuschin_96-400T_Winterbetrieb_Jakutsk

Russische Flugzeuge, hier eine Iljuschin 96-400T in Jakutsk, sind grundsätzlich für extreme Winterbedingungen ausgelegt. Nun hat auch die A320-Familie mit CFM-Triebwerken eine russische Freigabe für den Betrieb bei extremer Kälte erhalten. Foto und Copyright: Jakutsk Airport  

 

Nach den neuen Regeln des Interstate Aviation Committee darf Airbus die A320-Familie nun noch bei extremen Kältbedingungen von minus 54 Grad Celsius am Boden einsetzen. Laut Airbus bedeutet die erweiterte Freigabe eine wesentliche Erleichterung für die Airbus-Betreiber in Russland, besonders auf Flügen zu den nördlich gelegenen Flughäfen des Landes. Die Flugzeuge dürfen nun am Boden bis zu 120 Minuten Umkehrzeit stehen, was für den normalen Flugbetrieb mit Passagierwechsel, Frachtverladung, Reinigung, Catering und Volltanken reicht.

Die gemeinsame Luftfahrtbehörde der GUS-Staaten beschränkt ihre Freigabe jedoch auf Flugzeuge der Reihen Airbus A319, A320 und A321 mit dem Triebwerk CFM 56-5B. Derzeit fliegen über 270 Flugzeuge der A320-Familie bei elf russischen Fluggesellschaften.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Innerhalb der kommenden 20 Jahre Airbus sieht Bedarf an fast 40.000 neuen Flugzeugen

06.07.2018 - Laut dem neuen Global Market Forecast von Airbus wächst der Luftverkehr bis 2037 um jährlich 4,4 Prozent. … weiter

"Mannschaftsflieger" aus Moskau Nationalmannschaft kehrt zurück

28.06.2018 - Nach ihrem Ausscheiden bei der Fußball-WM kehrt die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Nachmittag per Sonderflug nach Deutschland zurück. Ihr "Mannschaftsflieger" ist ein speziell dekorierter … weiter

Europaverkehr mit vier Airbus A321 IAG gründet neue Tochter in Österreich

28.06.2018 - Die International Airlines Group (IAG), Mutterholding von British Airways, Iberia und Vueling, gründet in Österreich eine neue Airline-Tochter: LEVEL. … weiter

EU-Forschungsvorhaben Fraunhofer-Institut will CFK-Bugrad entwickeln

14.06.2018 - Flugzeugräder aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CFK) könnten deutliche Gewichtseinsparungen bringen. … weiter

Revolution im Flugzeugbau Airbus Hamburg eröffnet vierte A320-Endmontage

14.06.2018 - Auf der Jagd nach immer höheren Produktionsraten setzt Airbus auf Roboterhilfe. Die am Donnerstag in Finkenwerder eröffnete vierte A320-Endmontagelinie nutzt neueste Technik für noch mehr … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg