28.06.2016
FLUG REVUE

Vereinbarung über Joint VentureRussland und China planen Großraumjet

Ein russisch-chinesisches Gemeinschaftsunternehmen soll ein Programm für eine neue Widebody-Familie auflegen. Darauf einigten sich die beiden Länder beim Besuch des russischen Präsidenten Putin in China.

MS-21 Rollout 2016 Bilderstrecke

Am 8. Juni stellte Irkut in Sibirien die erste MS-21-300 vor, die der A320 und der Boeing 737 Konkurrenz machen soll. Nun planen Russland und China gemeinsam einen Großraumjet. (Foto: OAK)  

 

Während Wladimir Putins China-Besuch unterzeichneten Russland und China eine Vereinbarung über ein Programm für ein neues Großraumflugzeug. Die Vereinbarung umfasst die gemeinsame Entwicklung, Herstellung, Vermarktung und den After-Sales-Support. Das teilte die russische United Aircraft Corporation am Samstag mit.

Zudem haben die russische United Aircraft Corporation (UAC) und die Commercial Aircraft Corporation of China (COMAC) einen Vertrag über die Gründung eines Joint Ventures unterschrieben. Dieses Gemeinschaftsunternehmen soll das Widebody-Programm umsetzen und wird in China beheimatet sein.

Bereits im Juni 2014 haben sich UAC und COMAC für eine Machbarkeitsstudie für ein Großraum-Flugzeug zusammengeschlossen. Damals hieß es, das neue Flugzeug solle eine Kapazität von 250 bis 300 Sitzen haben.

Am 8. Juni feierte die UAC-Tochter Irkut das Roll-out der MS-21-300, die dem Airbus A320 und der Boeing 737 Konkurrenz machen soll. COMAC präsentierte bereits Anfang November 2015 seine erste C919 als Antwort auf die westlichen Standardrumpfflugzeug-Familie.

Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Neues russisches Turbofan-Triebwerk PD-14 beginnt dritte Flugtestkampagne Ende 2017

22.11.2017 - Die Vereinigte Triebwerksbaugesellschaft ODK treibt die Zulassung des neuen russischen Turbofan PD-14 voran. … weiter

Bremer Regionaljet für unbefestigte Pisten Seltene VFW 614 kommt in Hamburger Airbus-Sammlung

22.11.2017 - Eine von nur 19 gebauten VFW 614 wird künftig Bestandteil der Airbus-Sammlung historischer Flugzeuge in Hamburg-Finkenwerder. Der in Bremen gebaute Zweistrahler parkte bisher versteckt auf dem … weiter

Ersatzkapazität für Tegel nach dem airberlin-Aus Lufthansa verlängert innerdeutschen Jumbo-Einsatz

22.11.2017 - Die Deutsche Lufthansa hat den außergewöhnlichen Einsatz von Jumbo Jets auf innerdeutschen Kurzstrecken nach Berlin-Tegel bis Weihnachten verlängert. Die Riesenjets ersetzen kurzfristig die … weiter

Neuer Airliner in der Größe zwischen 737 und 787 Boeing bereitet nächstes Flugzeugprogramm vor

22.11.2017 - Mit der Benennung hochrangiger Ingenieure bereitet Boeing die hauseigene Entwicklungsmannschaft für das nächste Verkehrsflugzeugprogramm vor. Das neue Flugzeug für "die Mitte des Marktes" könnte etwa … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

22.11.2017 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer über 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA