02.02.2011
FLUG REVUE

Singapore Airlines bestätigt kleineren Schmorbrand in A380SIA untersucht Schmorspuren an Bord einer A380

An Bord eines Airbus A380 von Singapore Airlines ist es am 31. Januar auf dem Flug von Hongkong nach Singapur zu einem Rauchalarm in einem der Toilettenräume gekommen. Nach der normal verlaufenden Landung wurden Schmorspuren im vorderen Frachtraum entdeckt.

Singapore Airlines (SIA) bestätigte am Mittwoch auf Anfrage der FLUG REVUE, dass die Besatzung von Flug SQ861 am 31. Januar im Sinkflug Brandgeruch in einem WC-Raum bemerkt habe. Man habe aber kein Feuer entdecken können. Als Vorsichtsmaßnahme sei durch die Besatzung trotzdem ein Halon-Feuerlöscher entleert worden. Das Flugzeug habe ohne Probleme in Singapur landen können.

SIA-Techniker hätten bei einer anschließenden genauen Inspektion Schmorspuren an Kabelbündeln im vorderen Frachtraum, genau unter dem betroffenen Toilettenraum, entdeckt. Airbus und Singapore Airlines hätten daraufhin eine Untersuchung eingeleitet. 

SIA kündigte an, die gesamte A380-Flotte auf ähnliche Spuren zu überprüfen. Man erwarte deshalb aber keine Veränderungen im A380-Betriebsablauf.

Nach Informationen der FLUG REVUE ist das betroffene Flugzeug die A380-841 mit der Werknummer MSN008 und der Registrierung 9V-SKD. Die vierte A380 für SIA flog im März 2007 zum ersten Mal und wurde im April 2008 ausgeliefert.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de / Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Flugzeugfonds verkauft Ersatzteile Zwei Airbus A380 werden zerlegt

05.06.2018 - Die deutsche Anlagefirma Dr. Peters Group lässt zwei ihrer Leasingrückläufer-Airbus A380-800 zerlegen, um deren Ersatzteile zu vermarkten. Damit hoffen zwei A380-Flugzeugfonds trotz schwacher … weiter

Längster Nonstop-Flug der Welt Mit der A350-900ULR von Singapur nach New York

04.06.2018 - Singapore Airlines (SIA) will von Oktober an die beiden Metropolen mit der Ultralangstrecken-Version des Airbus A350 XWB verbinden. … weiter

Zweistrahler als Ultralangstreckenversion Erstflug des Airbus A350-900ULR

23.04.2018 - Am Montag ist in Toulouse der erste Airbus A350-900 der neuen Ultralangstreckenversion ULR zum Erstflug gestartet. Das Flugzeug mit der Werknummer MSN216 wird in der zweiten Jahreshälfte an Singapore … weiter

Portugiesische Leasingfirma nutzt gebrauchte SIA-Riesen Hi Fly bestätigt A380-Übernahme

05.04.2018 - Die Leasingfirma Hi Fly aus Portugal hat am Donnerstag bestätigt, dass sie ab der Jahresmitte auch den Airbus A380 betreibt. Es dürfte sich um zwei gebrauchte Flugzeuge aus SIA-Beständen handeln. … weiter

Ultralangstreckenversion Erste A350-900 ULR ist endmontiert

28.02.2018 - Der erste Airbus A350-900 der neuen Ultralangstreckenversion "ULR" ist in Toulouse, noch ohne Triebwerke, aus der Endmontagehalle geschleppt worden. Der neue Zweistrahler schafft Marathon-Flüge bis zu … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete