08.09.2011
FLUG REVUE

Sikorsky bringt dritte S-76D in die Luft

Der dritte Prototyp des neuen Geschäftsreisehubschraubers soll vor allem für Avioniktests verwendet werden, um die Zulassung im ersten Quartal 2012 zu erreichen.

S-76D Nummer 3 Flug

Die dritte S-76 wird in West Palm Beach vor allem für Avionik- und Elektronikversuche verwendet (Foto: Sikorsky).  

 

Nach Angaben von Sikorsky haben die in West Palm Beach stationierten Prototypen D1 und D2 seit dem Erstflug des neuen Modells am 7.Februar 2009 über 500 Flugstunden absolviert. Auch Kunden konnten sich bereits ein Bild von den Verbesserungen gegenüber der S-76C++ machen.

Eigentlich sollten die Lieferungen der S-76D bereits 2010 beginnen. Zum Zeitpunkt des Erstflugs sprach Sikorsky davon, etwa 100 „Vereinbarungen über Lieferpositionen“ vorliegen zu haben. Die Endmontage wird im Werk Coatesville in Pennsylvania durchgeführt.

Die S-76D ist mit stärkeren Pratt & Whitney Canada PW210S ausgestattet, die acht Prozent weniger verbrauchen und eine höhere Zuladung ermöglichen. Dazu kommen Rotorblätter aus Verbundwerkstoffen und ein komplett neues Avioniksystem (Top Deck) von Thales. Die Lärmentwicklung wird durch variable Rotordrehzahlen gesenkt.

Laut Sikorsky läuft die Fertigung der S-76C++ mit der Werknummer 822 aus. Die S-76-Flotte, die sechs Modellreihen umfasst, hat seit seit den 1980er Jahren 5,8 Millionen Flugstunden absolviert.



Weitere interessante Inhalte
Luftfahrtmesse in Berlin ILA 2018 öffnet ihre Pforten

25.04.2018 - Am Mittwoch beginnt die fünftägige Branchenveranstaltung auf dem Berlin ExpoCenter Airport in Schönefeld. Rund 150.000 Besucher werden erwartet. … weiter

ILA 2018 Fliegende Stars in Schönefeld

23.04.2018 - Interessante Flugzeuge am Boden und spektakuläre Vorführungen in der Luft: Die ILA hat in dieser Hinsicht wieder einiges zu bieten, bis hin zur Weltpremiere der Sikorsky CH-53K King Stallion. … weiter

STH-Wettbewerb CH-53K mit Teamauftritt auf der ILA

18.04.2018 - Sikorsky wird auf der ILA weltweit zum ersten Mal die CH-53K zeigen. In einem „Industry Chalet“ präsentieren sich die deutschen Partner im Wettbewerb um den künftigen Schweren Transporthubschrauber … weiter

Bundeswehr-Hubschrauber kollidiert bei Tankstopp mit Tower Ein Toter bei CH-53-Unfall in Haßfurt-Schweinfurt

10.04.2018 - Auf dem Verkehrslandeplatz Haßfurt-Schweinfurt ist es am Montag zu einem Unglück gekommen. Eine zum Tanken zwischen gelandete CH-53 der Bundeswehr stieß mit ihren Rotorblättern an den Kontrollturm, … weiter

Vorbereitung auf die ILA 2018 CH-53K in Deutschland angekommen

28.03.2018 - In den vergangenen Tagen hat Sikorsky eine CH-53K nach Deutschland gebracht. Der Schwerlasthubschrauber gibt auf der ILA in Berlin sein Airshow-Debüt. … weiter


FLUG REVUE 05/2018

FLUG REVUE
05/2018
09.04.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- GROSSE ILA-VORSCHAU
- Bundeswehr: Die neuen Beschaffungspläne
- GE Aviation GE9X: Flugerprobung des Turbofans
- Ethiopian: Afrikas größte Fluggesellschaft
- Fokker DR I: Der Dreidecker des Roten Barons
- Raumstation: Wartungstrupp im All