19.07.2017
FLUG REVUE

Norwegians neue Boeing 737MAXSir Freddie Laker fliegt wieder

Die Billigfluglinie Norwegian hat auf einer ihrer Maschinen einen Pionier des Langstrecken-Billigflugs verewigt. Das Konterfei des Gründers von Laker Airways und des „Skytrain Service“ ziert das Seitenleitwerk einer Boeing 737 MAX.

Norwegian Seitenleitwerk Freddie Laker

Die Billigfluglinie Norwegian hat auf ihrer neuen 737MAX den Pionier Sir Freddie Laker verewigt. Foto und Copyright: Norwegian  

 

Norwegian verewigte in der Vergangenheit bereits eine Auswahl berühmter Persönlichkeiten Nordeuropas auf den Seitenleitwerken ihrer Maschinen. Anlässlich des erweiterten Flugangebots mit 12 neuen Strecken von England und Irland an die US-Ostküste und der Auslieferung zweier fabrikneuen Boeing 737 MAX wurde der Engländer Sir Freddie Laker auf der Heckflosse einer der Maschinen abgebildet.

Sir Freddie Laker wurde 1922 in Canterbury geboren und baute mehrere Fluggesellschaften nach dem Krieg auf. Am Bekanntesten wurde er durch die Gründung von Laker Airways und den "Skytrain" Service, der 1977 Flüge von London Gatwick nach New York JFK für den damals bahnbrechenden Ticketpreis von 59 Pfund anbot. Als einer der ersten Menschen, der die etablierten Fluggesellschaften durch die Anwendung eines "Low-Cost" -Modells auf den Flugverkehr herausforderte, stellte Laker die Vorlage für die vielen "Low-Cost-Carrier" dar, die die moderne Luftfahrt heutzutage dominieren.

Nach Angaben von Norwegian ehrt die Fluggesellschaft Persönlichkeiten, „die den Geist Norwegens durch Innovation und Pionierleistung symbolisieren.“ Des Weiteren gibt die Airline an, dass das Erbe von Sir Freddie eine deutliche Inspiration für das norwegische Low-Cost-Langstreckenwachstum ist.



Weitere interessante Inhalte
Größtes Flugzeug der Welt vor dem Erstflug Immer schnellere Rolltests bei Stratolaunch

15.10.2018 - Auf dem Mojave Air and Space Port hat das sechsstrahlige Trägerflugzeug Stratolaunch sein Rolltempo auf 130 km/h gesteigert. Damit tastet sich der Riese immer weiter an seinen Erstflug heran. … weiter

Erster Einsatz des Airbus A350-900 ULR Längster Linienflug der Welt landet in Newark

12.10.2018 - Ein Airbus A350-900 ULR von Singapore Airlines ist am Freitagmittag nach 17,5 Stunden Flugzeit in Newark gelandet. Der neue Zweistrahler kam nonstop aus Singapur. Er eröffnete damit den nun längsten … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

12.10.2018 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Fraport gibt Anteile ab iCON kauft 30 Prozent des Flughafens Hannover

10.10.2018 - Die Eigentümerstruktur am Hannover Airport ist neu aufgestellt. Die iCON Flughafen GmbH hat die Anteile der Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide an der Flughafen Hannover-Langenhagen GmbH … weiter

Airbus-Aufsichtsrat Faury als Enders-Nachfolger benannt

08.10.2018 - Das Board of Directors der Airbus SE hat sich am Montag für eine interne Nachfolgeregelung entschieden: Guillaume Faury soll Tom Enders ablösen, der nach der nächsten ordentlichen Hauptversammlung am … weiter


FLUG REVUE 11/2018

FLUG REVUE
11/2018
08.10.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus A380 im Chartereinsatz: Ferienflüge statt Verschrottung
- Breitling-Team: Passagier im Kunstflug-Jet
- Cockpit-Innovationen: Smarte Avionik hilft Piloten
- Diamanten-Airline in Sibirien
- Satellitennavigation: Galileo für die ganze Welt