14.08.2015
FLUG REVUE

Boeing-Lieferant baut schon die nächste FlugzeuggenerationSpirit komplettiert ersten 737 MAX-Rumpf

Der amerikanische Luftfahrtzulieferer Spirit AeroSystems hat am Donnerstag die erste Fertigstellung eines Rumpfes für die künftige Boeing 737 MAX gefeiert.

Boeing 737 MAX 8 erster Rumpf Spirit AeroSystems

Der erste Rumpf einer Boeing 737 MAX 8 wurde bei Spirit AeroSystems in Wichita komplettiert. Foto und Copyright: Spirit AeroSystems  

 

Das erste Flugzeug der nächsten Generation des Boeing-Bestsellers 737 trägt die Baunummer 5602. Für die künftige Generation 737 MAX hat Boeing den Rumpf des Standardrumpfmusters optimiert: Im neu gestalteten Heckbereich verjüngt sich der Rumpf nun erst wesentlich weiter hinten, so dass die volle Rumpfbreite und Sitzkapazität von sechs Plätzen pro Reihe bis zum Heck zur Verfügung steht. Die bei Spirit in Wichita gebauten 737 MAX-Rümpfe sind dennoch so bemessen, dass sie noch auf amerikanische Breitspur-Eisenbahnwagen passen, die sie zum Endmontagewerk nach Renton bei Seattle liefern. Dort hat die Fertigung der ersten 737 MAX-Flügel in einer neuen, hochmodernen Halle mit Bohr- und Nietrobotern bereits begonnen.

Das erste Flugzeug der neuen Generation ist eine Boeing 737 MAX 8 mit dem Produktionskürzel 1A001, das nach der Flugerprobung und Zulassung an Southwest Airlines geliefert wird. Die texanische Niedrigpreisfluggesellschaft erhält auch die danach folgenden fünf Flugzeuge, alles Flugzeuge der Version Boeing 737 MAX 8. Abnehmer des siebenten Flugzeugs ist dann Lion Air aus Indonesien.

Spirit AeroSystems in Wichita, früher gehörte das Unternehmen direkt zu Boeing, steuert etwa 70 Prozent der Struktur jeder Boeing 737 bei und baut neben deren Rümpfen auch die Triebwerkspylone, Schubumkehr und Triebwerksgondeln. Noch vor Jahresende 2015 soll das erste Flugzeug in Renton endmontiert sein. Die erste Auslieferung ist nach der Flugerprobung und Zulassung für das dritte Quartal 2017 geplant. Die neue Flugzeuggeneration 737 MAX wird laut Boeing gegenüber den ersten gebauten Boeing 737NG um 20 Prozent treibstoffeffizienter sein. 2800 Flugzeuge der künftigen Generation sind schon bestellt worden.



Weitere interessante Inhalte
Luftfahrtschau Farnborough: Die Bestellungen

18.07.2018 - Auf der Airshow in Farnborough gaben Airbus, Boeing und Co. wieder eine ganze Reihe von Aufträgen bekannt. Hier die komplette Zusammenstellung. … weiter

Farnborough International Airshow 2018 Boeing nimmt am Flugprogramm teil

13.07.2018 - Auf der Farnborough International Airshow wird der US-Hersteller die Boeing 737 MAX 7 und die Boeing 787-8 Dreamliner im Flug zeigen. Ausgestellt werden Zivil- und Militärflugzeuge sowie Boeings … weiter

Boeings werden Boeing-Blau Boeing überarbeitet die Werkslackierung

09.07.2018 - Kurz vor der Luftfahrtmesse in Farnborough hat Boeing neue Kleider für seine Jets angekündigt: In der Firmenfarbe "Boeing-Blau" lackiert der US-Hersteller künftig interne Flugzeuge wie Prototypen und … weiter

Für Economy und Business Class WestJet bestellt fast 5000 Recaro-Sitze

13.06.2018 - Die kanadische Fluggesellschaft stattet ihre neuen Boeing 787 und Boeing 737 MAX mit Sitzen des Herstellers aus Schwäbisch Hall aus. … weiter

Patriotische Polen LOT-787 erinnert an Polens Unabhängigkeit

12.06.2018 - Boeing hat den neuesten Dreamliner für die polnische Fluggesellschaft LOT mit einer Sonderlackierung in den Landesfarben geschmückt. Damit soll der Zweistrahler an die Wiedererlangung der polnischen … weiter


FLUG REVUE 08/2018

FLUG REVUE
08/2018
09.07.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stationen im All: Was kommt nach der ISS?
- Rafale fliegt auf der "Bush"
- Flugzeugbau virtuell: Alles wird digital
- Joon: Der Billigflieger von Air France
- Airbus-Lieferzentrum: Hochbetrieb in Hamburg