02.05.2017
FLUG REVUE

Boeing-Partner mit neuer TechnologieTRU: Zulassung für 737 MAX-Simulator

Die Textron-Tochter TRU hat Ende März die Zulassung der Luftfahrtbehörde von Singapur (CAAS) für ihren neuen Boeing 737-MAX-Simulator im dortigen Boeing-Flugtrainingszentrum erhalten. TRU liefert alleine in diesem Jahr weltweit vier MAX-Simulatoren aus.

Boeing 737 MAX 8 Simulatorkabine TRU

Hinter den beiden Piloten findet im neuen Boeing 737-MAX-Simulator von TRU der Ausbilder seinen Platz. Er kann auf berührungsempfindlichen Bildschirmen zu Trainingszwecken Störungen und extreme Wetterlagen eingeben. Foto und Copyright: TRU  

 

Der MAX-Simulator in Singapur sei bereits der zweite von vier Full Flight Simulatoren, die TRU in diesem Jahr ausliefere. Der erste Simulator laufe bereits bei Boeing in Miami, wo er im Rahmen einer zehnjährigen Partnerschaft von TRU mit dem Flugzeughersteller betrieben wird.

Die neuen TRU-Flugsimulatoren können die komplexen elektronischen Signale der unterschiedlichen Steuerungskanäle bündeln und in einen einheitlichen Standard umrechnen. Dadurch können die Simulatorkabinen mit originalen Flugzeugpanelen ohne weitere Modifikationen ausgestattet werden, was die Kabinen leichter macht, die Kabelwege um rund 80 Prozent verringert und den Wartungsaufwand senkt.

Boeing 737 MAX 8 Simulatorkabine aussen

Dank einer vereinheitlichten, elektronischen Systemsteuerung konnte TRU die Kabelwege deutlich verkürzen und die Simulatorkabine leichter bauen. Foto und Copyright: TRU  

 

Am Dienstag kündigte Icelandair als erster direkter Airline-Kunde eines MAX-Simulators an, dass sie bei TRU einen Boeing 737 MAX Full Flight Simulator (FFS) bestellt habe. Er werde Mitte 2018 geliefert und ergänze den seit Ende 2015 betriebenen TRU-Simulator für die Boeing 757. Die Textron-Tochter TRU Simulation + Training Inc. aus Goose Creek, South Carolina, liefert zivile und militärische Trainingsanlagen für Piloten und Wartungstechniker.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Bisher größte Standardrumpfbestellung aus dem Nahen Osten Boeing kündigt Großauftrag von flydubai an

15.11.2017 - flydubai will bei Boeing bis zu 225 Flugzeuge der 737 MAX-Familie bestellen. Darunter sind MAX 8, MAX 9 und MAX 10. … weiter

Business Jets Corporate Jets: Mehr Effizienz bei den Großen

10.11.2017 - Bei den Corporate Jets von Boeing und Airbus steht ein Generationswechsel an. Durch moderne Triebwerke und bessere Aerodynamik sollen Verbrauch und Kosten sinken – und die Reichweiten steigen. … weiter

Nur noch ein Kabinengepäckstück Ryanair ändert Handgepäckregeln

06.09.2017 - Um ihre Pünktlichkeit trotz höherer Auslastung zu verbessern, wird Ryanair ab November pro Fluggast nur noch ein Stück Handgepäck in der Kabine zulassen. Das bisher erlaubt zweite Handgepäckstück darf … weiter

Weltgrößter 737-Betreiber leitet Generationswechsel ein Southwest übernimmt ihre erste 737 MAX

30.08.2017 - US-Branchenriese Southwest Airlines hat am Dienstag in Seattle seine erste Boeing 737 MAX 8 übernommen. Wegen des Sturms "Harvey" bliesen die Texaner alle geplanten Feierlichkeiten ab. … weiter

Niedrigpreisriese auch am zweiten LH-Drehkreuz Ryanair nimmt München ins Programm

29.08.2017 - Ab November wird Ryanair mit dem Flughafen München einen weiteren Drehkreuzflughafen der Deutschen Lufthansa parallel bedienen. Die Iren verbinden zunächst München und Dublin. Auch von Stuttgart nach … weiter


FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA