06.05.2013
FLUG REVUE

Türkische Luftrettungsorganisation bestellt 17 Eurocopter EC135

Die kommerzielle Sparte des türkischen Luftfahrtverbands THK Gökçen Aviation wird künftig 17 EC135 zu Luftrettungsmissionen in der Türkei einsetzen.

EC135 - Türkei Luftrettung

Die EC135 wird bald auch in der Türkei für zivile Rettungsdienste im Einsatz sein (Foto: Eurocopter).  

 

Der Betrieb soll im August dieses Jahres mit zunächst fünf EC135 starten und die Flotte anschließend auf 17 Maschinen ausgeweitet werden.

Das Team von THK Gökçen Aviation und Saran Holding, das vom türkischen Gesundheitsministerium den Zuschlag für einen Fünfjahresvertrag zur Bereitstellung von Luftrettungsdiensten erhalten hatte, entschied sich zur Erfüllung dieser Aufgabe für die EC135.

Von den heute insgesamt 1.095 weltweit in Dienst stehenden EC135 wurden rund 500 in EMS-Konfiguration bereitgestellt.



Weitere interessante Inhalte
Fliegende Testlabore Die Forschungsflugzeuge des DLR

18.05.2018 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) betreibt die größte zivile Flotte von Forschungsflugzeugen und -hubschraubern in Europa. Wir stellen die ungewöhnlichen Fluggeräte vor. … weiter

Lawinenrettung bei Nebel und Schnee Schweizer EC 135 verunglückt am St. Bernhard

26.03.2018 - Ein Schweizer Bergrettungshubschrauber ist während eines Rettungseinsatzes am Großen St. Bernhard verunglückt. Die zweiköpfige Besatzung entkam dem Unglück auf fast 2500 Metern Höhe unverletzt. … weiter

Leichter Mehrzweck-Hubschrauber Airbus Helicopters liefert 1300. H135 aus

29.01.2018 - Der erste der leichten, zweimotorigen Hubschrauber ging 1996 in Dienst. … weiter

Heeresfliegertruppe Die Hubschrauber des Heeres

02.01.2018 - Die Heeresfliegertruppe unterstützt mit ihren Transport- und Kampfhubschraubern den Einsatz der Bodentruppen. Nach der Abgabe der CH-53 an die Luftwaffe gibt es noch drei fliegende Regimenter. … weiter

Mehr Flugstunden für Hubschrauberpiloten Heeresflieger nutzen H135 des ADAC

28.12.2017 - Die Probleme bei NH90 und Tiger haben das Heer gezwungen, 6500 Flugstunden für die Inübunghaltung der Besatzungen bei der ADAC Luftfahrttechnik GmbH einzukaufen. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt