22.07.2013
FLUG REVUE

Unfall: Superjet landet mit eingefahrenem Fahrwerk

Bei Landeversuchen bei Seitenwind auf dem Keflavik International Airport auf Island ist gestern um 5.25 Uhr Ortszeit ein Suchoi Superjet verunglückt.

Das Flugzeug mit der Seriennummer 97005 befand in der letzten Phase von zusätzlichen Zulassungsflügen mit dem automatischen Landesystem unter CAT-III-A-Bedingungen bei starkem Seitenwind. Suchoi will den Betriebsbereich des Superjets erweitern und Limitationen bei der Landungen mit einem ausgefallenen Triebwerk reduzieren. Bei einem Flug am 21. Juli 2013 landete das Flugzeug in Keflavik mit eingefahrenem Fahrwerk. An Bord befanden sich drei Besatzungsmitglieder und zwei für die Zulassung verantwortliche Spezialisten. Bei der Bauchlandung gab es keine Personenschäden. Nur bei der Evakuierung des Flugzeugs verletzte sich einer der Zulassungsvertreter am Bein. Über die genaue Ursache gibt es noch keine öffentliche Erkenntnisse. Laut Suchoi funktionierten alle Flugzeugsysteme zum Zeitpunkt des Unfalls normal. Der Superjet soll repariert werden und wieder Testflüge durchführen. Der Airline-Betrieb des SSJ 100 ist von dem Zwischenfall nicht betroffen, teilte Suchoi mit. Auch die CAT-III-A-Zulassung soll termingerecht abgeschlossen werden. Aufgrund eines Pilotenfehlers war bereits ein Superjet am 9. Mai 2012 in Indonesien abgestürzt. Dabei kamen 45 Personen ums Leben.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Irkut und Suchoi verschmelzen Russische UAC bündelt Zivilflugsparte

05.09.2017 - Russland bündelt die Zivilflugaktivitäten seiner Flugzeugbauer Irkut und Suchoi seit September unter einem neuen Dach. Damit sollen Marketing, Verkauf und Kundenbetreuung verbessert werden, um mehr … weiter

Neue Kurzstart- und landeversion Superjet-B100 für kurze Pisten

10.07.2017 - Suchoi hat den Superjet SSJ100 nach einer Reihe von Testflügen am Stockholmer Stadtflughafen Bromma für den Einsatz auf besonders kurzen Pisten zertifiziert. Auch der Fluglärm blieb im ICAO-Limit. … weiter

Teilrückzug vom Superjet Leonardo gibt Suchoi-Anteile auf

13.01.2017 - Die italienische Luftfahrtkonzern Leonardo hat seine Industriebeteiligung am russischen Flugzeughersteller Sukhoi Civil Aircraft Company abgegeben. Im übergeordneten Konsortium für den Suchoi Superjet … weiter

Suchoi Superjet CityJet erhält erste SSJ100

25.05.2016 - Die irische Regionalfluggesellschaft CityJet hat als erster europäischer Betreiber einen Suchoi Superjet übernommen. … weiter

AJW Group und Technic One Ersatzteilzentrum für SSJ und MS-21

27.10.2015 - Die britische AJW Group und die russische Technic One haben eine Übereinkunft über den Aufbau eines Ersatzteilzentrums für den Suchoi Superjet und die MS-21 getroffen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF