04.09.2014
FLUG REVUE

Erster nordamerikanischer Betreiber beider VersionenUnited übernimmt ihre erste Boeing 787-9

United Airlines hat am Donnerstag in Seattle ihren ersten Dreamliner der gestreckten Version Boeing 787-9 übernommen, das erste von 26 bestellten Flugzeugen der verlängerten Ausführung.

Boeing_787-9_United_Auslieferung_Everett

Die gestreckte Boeing 787-9 soll bei United künftig die weltweit längste Dreamliner-Route von Los Angeles nach Melbourne bedienen. Foto und Copyright: Boeing  

 

Als erste nordamerikanische Airline betreibe United damit beide Varianten der 787, teilte Boeing bei der Auslieferung am Donnerstag mit. Die Linieneinsätze nehme das Flugzeug nach letzten, unternehmensspezifischen Vorbereitungsarbeiten und Software-Updates in Houston im Verlauf des Monats September mit Inlandsflügen auf. Angekündigt ist für die 787-9 ab Ende Oktober auch schon die weltweit längste Dreamliner-Route von Los Angeles nach Melbourne.

"Die 787-9 baut auf der Kraftstoffeffizienz des Dreamliners auf und gibt uns noch mehr Flexibilität und Reichweite", sagte United-Flottenvorstand Ron Baur. "Letztes Jahr haben unsere Kunden der 787 die höchste Zufriedenheitsbewertung in der gesamten Flotte gegeben, wir wissen, wie sehr die Leute nun auch die 787-9 mögen werden."

Die um sechs Meter verlängerte 787-9 kann bei United 252 Passagiere befördern: 48 in der Business Class und 204 in der Economy Class, davon 88 in der Economy Plus Class. Die Kabine ist mit einem drahtlosen WiFi-Netzwerk ausgestattet. United betreibt 11 Boeing 787 und hat weitere 54 Dreamliner bestellt, darunter auch die doppelt gestreckte Boeing 787-10.

www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

12.10.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare der … weiter

Boeing 787-9 für Turkish Airlines

22.09.2017 - Turkish Airlines gab am Donnerstagabend die Absicht bekannt, 40 787-9 Dreamliner zu bestellen. Boeing und die türkische Regierung kündigten außerdem die Boeing Turkey National Aerospace Initiative an. … weiter

EL AL mit CL6710 in 787 Neuer Recaro-Sitz im Liniendienst

13.09.2017 - EL AL setzt als erste Airline der Welt den neuen Recaro-Sitz CL6710 im Liniendienst ein. … weiter

Airbus A350 statt Boeing 787 Vietnam Airlines setzt erstmals A350 ab Frankfurt ein

01.09.2017 - Ab Januar 2018 fliegt Vietnam Airlines ab Frankfurt mit dem Airbus A350 anstelle der Boeing 787. Die Fluggesellschaft wird Vietnam zehnmal wöchentlich nonstop bedienen. … weiter

US-Metropole Houston schließt Airports Sturm "Harvey" stört den Luftverkehr

29.08.2017 - Auch wenn der US-Wirbelsturm "Harvey" vom Hurricane zum Tropensturm herabgestuft wurde, macht er mehreren, südlichen US-Bundesstaaten noch immer mit seinen enormen Regenmengen zu schaffen. Der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF