11.09.2018
FLUG REVUE

Blitzeinsatz nach GuamUSA mieten An-225 für Taifun-Hilfe

Antonow Airlines hat ihre An-225 zu einem Notfalleinsatz nach San Francisco entsandt. Dort nahm der Sechsstrahler eilige Hilfsgüter für die zu befürchtenden Opfer des Taifuns Mangkhut an Bord und flog diese nach Guam.

Antonow An-225 Start München

Die An-225, hier bei einem früheren Start in München, hilft derzeit Taifun-Opfern im Pazifik. Foto und Copyright: Flughafen München  

 

Der kurzfristige Einsatz der An-225 wurde von der amerikanischen Katastrophenschutzbehörde FEMA veranlasst. Die Behörde will schnellstmöglich Hilfsgüter von Kalifornien nach Guam bringen, weil ein schwerer Taifun im Pazifik tobt. Der Taifun Mangkhut soll am Donnerstag an der Inselgruppe der Mariannen Land erreichen. Ab dann werden schwere Schäden in der gesamten Region erwartet.

Die An-225 startete am Sonntag in Kiew und erreichte nach 13 Stunden Flugzeit Oakland an der Bucht von San Francisco. Hier nahm der Riese, das größte Flugzeug der Welt, Fertignahrung und Notfall-Hilfsausrüstung an Bord, die anschließend via Hawaii nach Guam gebracht wurde. Von dort aus erfolgt die weitere Verteilung der Hilfsgüter. Viele kleine Inselgruppen im Pazifik haben keine Infrastruktur für Notfälle, so dass deren Bevölkerung bei sehr schweren Schäden auf externe Helfer und die Versorgung auf der Luft angewiesen ist.

Der Charterauftrag erging durch die FEMA, die das Unternehmen Air Partner Inc. mit der Durchführung beauftragte. Der Notfallstatus erlaubt eine vereinfachte, beschleunigte Ausschreibung, so dass der Zuschlag binnen zwei Tagen erteilt werden konnte. Das Ladegut besteht laut Ausschreibung aus 140 Tonnen "Meals, ready to eat" (MRE), also kalorienreichen Militär-Notrationen, Trinkwasser in vorbereiteten Transportbehältern und anderen Notausrüstungen, die aus einem FEMA-Lager in Moffet Field abgeholt werden mussten. Eine entsprechende Frachtkapazität war auf der geforderten Route an Bord von US-Airlines so kurzfristig nicht verfügbar.

Antonov Airlines bietet ihre An-225 nach dem jüngsten Transport mittlerweile ab dem 12. September in der Region Südostasien für weitere Einsätze an.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

23.08.2018 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

Die Cargo-Spezialisten Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

06.06.2018 - Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und ganze Segelyachten in die Frachträume der großen Transportflugzeuge. … weiter

ILA-Besuch der Antonow An-225 Größtes Flugzeug der Welt

27.04.2018 - Als Überraschungsgast kam am Mittwoch auch das größe Flugzeug der Welt auf die ILA, der sechsstrahlige Schwerlasttransporter An-225 aus Kiew. … weiter

Ost-Riesen Antonows größte Frachtflugzeuge

20.12.2017 - Schwerste Lasten und schlechteste Pisten? Wenn es beim eiligen Frachttransport in Krisengebiete ums Ganze geht, springen Spezialairlines aus der Ukraine und Russland mit ihren Antonow-Frachtern ein. … weiter

US-Delegation besucht Ukraine Antonow will AN-70 mit US-Triebwerken umbauen

05.07.2017 - Beim Besuch von US-Abgeordneten in der Ukraine hat Antonow vorgeschlagen, die Antonow AN-70 als Kooperationsprojekt mit amerikanischen Strahltriebwerken zur "AN-77" umzubauen. … weiter


FLUG REVUE 10/2018

FLUG REVUE
10/2018
10.09.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Extra: Top-Antriebe aus Deutschland
- Finnair: Boom auf Asien-Routen
- Hayabusa2-Mission: DLR hofft auf Erfolg des Asteroiden-Hüpfers
- Gulfstream G500: Hightech-Business-Jet erhält Zulassung
- Atombomber: Rafale ersetzt Mirage 2000N