12.07.2011
FLUG REVUE

Seattle Times: Boeing hält 787-Fertigung einen Monat anZeitung: Boeing unterbricht 787-Produktion einen Monat

Die Zeitung "Seattle Times" berichtet, Boeing habe die Fertigung der 787 einen Monat lang unterbrochen, angeblich um Nacharbeiten aufzuholen und um verspätete Zulieferungen abzuwarten.

Laut "Seattle Times" habe ein Boeing-Sprecher erklärt, dass sich die erste 787-Auslieferung an ANA im September dadurch nicht verzögere. Die Zeitung hält es aber für fraglich, ob Boeing die für 2011 geplanten 12 bis 20 Dreamliner-Auslieferungen noch schaffen könne. Ein von der Zeitung nicht genannter Boeing-Insider habe das langsame Fertigstellungstempo, inklusive der ersten auszuliefernden Boeing 787, beklagt.

Es seien sehr zeitaufwändige Zusatzarbeiten nötig, darunter der Austausch der Klimaanlagen und eine Nachversiegelung aller innerhalb der Tanks installierten Niete. Außerdem seien von Boeing nicht näher genannte Probleme in der Zulieferkette aufgetreten. Ihre Quelle halte nur zwei Auslieferungen in diesem Jahr für wahrscheinlich, so die Zeitung. 

Unterdessen habe Ethiopian Airlines gemeldet, ihre erste Auslieferung einer 787 verspäte sich vom bisher geplanten Jahreswechsel um bis zu drei Monate ins Jahr 2012.

Boeing selbst spricht neuerdings nur noch allgemein von ersten 787-Auslieferungen an ANA "bis Jahresende", während zuvor ausdrücklich von "August/September" und dann "September" die Rede gewesen war.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Dreamliner-Triebwerke von Rolls-Royce Weitere Trent 1000 von Problemen betroffen

11.06.2018 - Die technischen Schwierigkeiten mit Verdichterschaufeln des Antriebs für die Boeing 787 ziehen weitere Kreise. … weiter

Rolls-Royce Trent 1000 Package C Überarbeitete Verdichterschaufeln sollen bald getestet werden

30.05.2018 - Rolls-Royce arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung der technischen Probleme der Dreamliner-Triebwerke. … weiter

ETOPS-Einschränkungen Probleme mit Trent 1000 weiten sich aus

23.04.2018 - Betreiber von Boeing 787 müssen ihre Trent-1000-Triebwerke nicht nur häufiger untersuchen lassen, sondern auch eine Reduzierung der ETOPS-Grenzen hinnehmen. … weiter

Rolls-Royce Häufigere Inspektionen an Trent 1000 nötig

13.04.2018 - Wegen Qualitätsproblemen mit dem Verdichter des Dreamliner-Triebwerks muss der britische Triebwerkshersteller die Inspektionsfrequenz erhöhen. … weiter

Airbus A350 abbestellt American verdoppelt 787-Flotte

07.04.2018 - Die gößte Fluggesellschaft der Welt hat bei Boeing 47 weitere Dreamliner fest bestellt. Gleichzeitig wurde ein Auftrag für 22 Airbus A350 storniert. … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete