22.09.2017
FLUG REVUE

Historischer Lufthansa-PassagierjetZwei Frachtflugzeuge bringen die "Landshut" nach Friedrichshafen

Die ehemalige Boeing 737-200 "Landshut" kommt am Samstag in Friedrichshafen an. Das durch seine Entführung 1977 bekannt gewordene Flugzeug stand zuvor jahrelang im brasilianischen Fortaleza und soll nun im Dornier-Museum ausgestellt werden.

Lufthansa 737-200

Die entführte "Landshut", hier ein Schwesterflugzeug, gehörte einst zum Bestand der Boeing 737-200-Flotte bei Lufthansa. Archivbild und Copyright: Lufthansa  

 

Am Samstag, 23. September, landen die Einzelteile der "Landshut" am Bodensee-Airport Friedrichshafen. Der Rumpf des ehemaligen Lufthansa-Flugzeugs wird in einer Antonow An-124 transportiert, die Landung wird gegen 9 Uhr erwartet. Gegen 13 soll eine Iljuschin Il-76 mit den Flügeln, den Triebwerken und weiteren Teilen in Friedrichshafen landen. Alle Teile der "Landshut" werden bis zum Beginn der Restaurierung am Flughafen Friedrichshafen neben dem Dornier-Museum in einer Halle gelagert.

Die An-124 startet am Freitag in Fortaleza und fliegt zunächst für einen Tankstopp auf die Kapverdischen Inseln. Der Anflug auf den Bodensee-Airport erfolgt über Meckenbeuren in Richtung Bodensee, wie das Dornier-Museum mitteilt. 

Das Dornier-Museum veranstaltet am Samstag ein Bürgerfest und ist ab 8 Uhr geöffnet. Jeder Besucher kann an diesem Tag selbst entscheiden, wie viel Eintritt er bezahlt und damit das "Landshut"-Projekt unterstützt.

Neben den Landungen der beiden Frachtflugzeuge gibt es weiteres Programm an diesem Tag: Die Öffnung der An-124 wird auf einer Video-Leinwand übertragen, in Kurztalks wird an die Entführung der "Landshut" 1977 erinnert, Experten erläutern Details der Demontag in Fortaleza durch Lufthansa Technik und des Transports. Das Dornier-Museum empfiehlt die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Es gibt einen Shuttlebus vom Parkplatz P6 der ZF Friedrichshafen zum Museum.



Weitere interessante Inhalte
Triebwerke der A320neo und Boeing 737 MAX Lufthansa Technik bereitet sich auf LEAP vor

11.12.2017 - Lufthansa Technik bietet in Hamburg von 2018 an Instandhaltungsdienstleistungen für die Triebwerke LEAP-1A und LEAP-1B an. … weiter

Eine Legende wird zerlegt Boeing 737-200 "Landshut"

08.12.2017 - 40 Jahre nach seiner Entführung ist der frühere Lufthansa-Zweistrahler „Landshut“ nach Deutschland zurückgekehrt. Zuvor haben 15 Experten von Lufthansa Technik die Boeing 737-200 im brasilianischen … weiter

Triebwerks-Instandhaltung in Polen LHT und MTU gründen EME Aero

05.12.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben ein gemeinsames Instandhaltungsunternehmen für Getriebefan-Triebwerke gegründet, an dem beide Partner jeweils 50 Prozent der Anteile halten. … weiter

Erfolgreichste Jet-Familie der Welt Boeing 737 - Die Versionen

05.12.2017 - Die Boeing 737 ist die weltweit meistgebaute Familie strahlgetriebener Verkehrsflugzeuge. Seit der Auslieferung im Jahr 1967 konnte Boeing 14.183 Bestellungen und 9.753 Auslieferungen (Stand: Oktober … weiter

Die Cargo-Spezialisten Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

04.12.2017 - Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und ganze Segelyachten in die Frachträume der großen Transportflugzeuge. … weiter


FLUG REVUE 01/2018

FLUG REVUE
01/2018
11.12.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 100. Airbus A380 für Emirates
- Airbus-Hoffnung China
- Auftragsfeuerwerk Dubai Air Show
- Tornado-Training
- F-35 für die Luftwaffe?
- Adaptive Tragflächen
- Vorausschauende Instandhaltung
- Mehrwegraketen