08.11.2013
FLUG REVUE

Testflugzeug mit KabinenaustattungZweite Boeing 787-9 startet zum Erstflug

Die Boeing 787-9 Testflotte ist komplett. Ab sofort dienen zwei Flugzeuge bei der Flugerpobung und Zulassung der verlängerten Dreamliner-Version.

Boeing_787-9_zweiter_Prototyp_Erstflug_Everett.jpg

In Everett startete die zweite Boeing 787-9 zum Erstflug. Foto und Copyright: Boeing  

 

Der zweite Dreamliner der verlängerten Version Boeing 787-9 sei am Donnerstag zu einem 4 Stunden und 18 Minuten dauernden Erstflug gestartet, meldete Boeing. Das Flugzeug mit dem internen Kürzel ZB002 und der Registrierung N789FT flog am Vormittag von Everett nach Boeing Field in Seattle. Anders als die erste 787-9 ist ZB002 mit den wichtigsten Elementen einer Passagierkabine ausgestattet. Sie soll die Belüftung und Heizung prüfen aber auch Avioniksysteme und Leistungswerte der 787-9 ermitteln. Das Flugzeug war Ende September fertiggestellt worden und hatte seitdem Bodentests absolviert.

Damit ist die Flugtestflotte für die 787-9 komplett. Das erste Flugzeug war bisher 137 Flugstunden in der Luft. Laut Boeing liegt das Entwicklungsprogramm der 787-9 damit im Plan. Auch die nochmals verlängerte 787-10 mache die geplanten Fortschritte in der Entwicklung. Die erste 787-9 soll Mitte 2014 an Air New Zealand übergeben werden. 26 Kunden haben bisher 396 Flugzeuge der gestreckten Version bestellt, die damit 40 Prozent aller Dreamliner-Aufträge erhielt.

Über Programmneuigkeiten vom Boeing-Dreamliner und über die Flugerprobung der Boeing 787-9 können Sie im kommenden Heft 12/2013 der FLUG REVUE lesen, das am 11. November erscheint.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
ETOPS-Einschränkungen Probleme mit Trent 1000 weiten sich aus

23.04.2018 - Betreiber von Boeing 787 müssen ihre Trent-1000-Triebwerke nicht nur häufiger untersuchen lassen, sondern auch eine Reduzierung der ETOPS-Grenzen hinnehmen. … weiter

Rolls-Royce Häufigere Inspektionen an Trent 1000 nötig

13.04.2018 - Wegen Qualitätsproblemen mit dem Verdichter des Dreamliner-Triebwerks muss der britische Triebwerkshersteller die Inspektionsfrequenz erhöhen. … weiter

Längste Version des Dreamliners ausgeliefert Boeing übergibt erste 787-10 an SIA

26.03.2018 - Mit einem Fest vor 3000 Gästen hat Boeing am Wochenende in Charleston den ersten Dreamliner der gestreckten Version 787-10 an einen Kunden übergeben. Singapore Airlines will den neuen Zweistrahler ab … weiter

Perth – London Qantas fliegt Nonstop von Australien nach Europa

25.03.2018 - Eine Boeing 787-9 von Qantas ist erstmals Nonstop von Australien nach Europa geflogen. Die 14498 km lange Strecke von Perth nach London Heathrow ist die drittlängste Linienverbindung weltweit. … weiter

Am Hauptsitz in Derby Rolls-Royce baut größten Indoor-Teststand der Welt

22.03.2018 - Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce hat an seinem Hauptsitz in Derby mit den Bauarbeiten für seinen neuen Prüfstand begonnen. … weiter


FLUG REVUE 06/2018

FLUG REVUE
06/2018
14.05.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- ILA AKTUELL: Die Highlights in Berlin
- Alexander Gerst: Die zweite Mission
- Aircraft Interiors: Sitze zwischen Leichtbau und Luxus
- Überschall ohne Knall: Skunk Works bauen X-Plane
- Flughafen München: Angriff auf Frankfurt