01.07.2008
FLUG REVUE

1.7.2008 - Helvetic ohne LinieHelvetic Airways stellt Linienverkehr ein

Die schweizerische Regionalfluggesellschaft Helvetic Airways AG hat heute angekündigt, wegen der hohen Kraftstoffkosten ihr Geschäftsmodell zu ändern und den Linienflugbetrieb aufzugeben.

Ab dem Winterflugplan, Ende Oktober, wollen die Züricher ihre vier Fokker F100 nur noch im Charterverkehr und Wetlease einsetzen. Bis dahin sind die Linien nach  Brindisi, Catania, Lamezia Terme, Palermo und Jerez de la Frontera buchbar und werden bedient. Der Personalbestand bleibt bei 125 Mitarbeitern.




FLUG REVUE 12/2017

FLUG REVUE
12/2017
06.11.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zerlegung entführte Landshut
- Erstflug Airbus A330neo
- airberlins letzte Landung
- NBAA-BACE Las Vegas
- Fliegerschießen Axalp
- Eurofighter Luftwaffe
- Kassenschlager CFM56
- Fliegeruhren EXTRA