28.04.2017
FLUG REVUE

LuftfahrtindustrieGroße Beteiligung am Girls-Day

Verschiedene Unternehmen aus dem Bereich Luftfahrt beteiligten sich an den Aktivitäten zum Girls Day am Donnerstag. Das jährliche Event soll jungen Frauen zeigen, dass Experimentieren, Forschen und Bauen nicht nur was für Jungs ist.

Girls Day - Lufthansa

Die Lufthansa beteiligte sich am Girls Day. Foto und Copyright: Lufthansa.  

 

Die Lufthansa öffnete an fünf Standorten ihre Tore für Schülerinnen. Das Angebot reichte von der Besichtigung des Flight Training Centers in Frankfurt bis zum Besuch der Werkstätten der LH-Technik in Hamburg. Auch der Münchner Flughafen beteiligte sich am Girls Day. Hier wurde unter anderem die Arbeit mit Sprengstoffspürhunden vorgeführt. An den verschiedenen Standorten des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt konnten Mädchen und junge Frauen verschiedene Experimente durchführen.

Dr. Volker Kratzenberg-Annis vom DLR erklärte das Event: "Der Girls’Day sendet ein wichtiges Signal aus: Physik und andere Naturwissenschaften sind längst keine reine ‚Männersache‘ mehr!" Auch die Leiterin der Personalauswahl bei der Lufthansa, Martina Ahnert, möchte nicht auf die Hälfte der potenziellen Bewerber verzichten: „Das fehlende Interesse junger Frauen an einer Karriere in einem vermeintlichen Männerberuf liegt häufig am falschen Verständnis vom jeweiligen Berufsbild".



Weitere interessante Inhalte
Sonderservice für schreienden Gast Stewardess stillt Baby-Passagier

09.11.2018 - Die philippinische Flugbegleiterin Patrisha Organo leistete einem kleinen Passagier an Bord eines Fluges von Philippine Airlines Hilfe, indem sie ihn kurzerhand mit eigener Muttermilch stillte. … weiter

Hersteller reagiert auf Lionair-Absturz in Indonesien Boeing und FAA geben Sicherheitsanweisungen für 737 MAX heraus

08.11.2018 - Der Flugzeughersteller Boeing hat in einer Sicherheitsanweisung an alle Betreiber der 737 MAX Handlungsanweisungen bei Störungen des Anstellwinkelsensors wiederholt. Damit reagiert der Hersteller auf … weiter

Kürzere Schwester der A330-900 Airbus A330-800 startet zum Erstflug

06.11.2018 - In Toulouse ist am Dienstag der erste Airbus A330neo der neuen Version A330-800 zum Erstflug gestartet. Wie die A330-900 nutzt der Zweistrahler nun die neuesten Trent 7000-Triebwerke von Rolls-Royce. … weiter

Rodungsarbeiten für Terminal 3-Autobahnzubringer Polizei räumt Protestcamp in Frankfurt

06.11.2018 - Am Dienstag begann im Süden des Frankfurter Flughafens die Räumung von Baumhäusern, mit denen Ausbaugegner ein Gebiet besetzt halten, auf dem ein Autobahnzubringer zum künftigen Terminal 3 gebaut … weiter

Erster Stopp: Messebesuch in China Airbus schickt A220 auf Weltreise

05.11.2018 - Ein Airbus A220 von Air Baltic reist ab Montag um die Welt. Der kanadische CFK-Zweistrahler mit Getriebefans soll seine geräumige Kabine und die sparsamen Verbrauchswerte zeigen. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen