28.04.2017
FLUG REVUE

LuftfahrtindustrieGroße Beteiligung am Girls-Day

Verschiedene Unternehmen aus dem Bereich Luftfahrt beteiligten sich an den Aktivitäten zum Girls Day am Donnerstag. Das jährliche Event soll jungen Frauen zeigen, dass Experimentieren, Forschen und Bauen nicht nur was für Jungs ist.

Girls Day - Lufthansa

Die Lufthansa beteiligte sich am Girls Day. Foto und Copyright: Lufthansa.  

 

Die Lufthansa öffnete an fünf Standorten ihre Tore für Schülerinnen. Das Angebot reichte von der Besichtigung des Flight Training Centers in Frankfurt bis zum Besuch der Werkstätten der LH-Technik in Hamburg. Auch der Münchner Flughafen beteiligte sich am Girls Day. Hier wurde unter anderem die Arbeit mit Sprengstoffspürhunden vorgeführt. An den verschiedenen Standorten des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt konnten Mädchen und junge Frauen verschiedene Experimente durchführen.

Dr. Volker Kratzenberg-Annis vom DLR erklärte das Event: "Der Girls’Day sendet ein wichtiges Signal aus: Physik und andere Naturwissenschaften sind längst keine reine ‚Männersache‘ mehr!" Auch die Leiterin der Personalauswahl bei der Lufthansa, Martina Ahnert, möchte nicht auf die Hälfte der potenziellen Bewerber verzichten: „Das fehlende Interesse junger Frauen an einer Karriere in einem vermeintlichen Männerberuf liegt häufig am falschen Verständnis vom jeweiligen Berufsbild".



Weitere interessante Inhalte
Irische Niedrigpreis-Airline Ryanair verkleinert Basis in Frankfurt-Hahn

23.02.2018 - Ryanair reduziert die Zahl der in Frankfurt-Hahn stationierten Flugzeuge, der Flughafen Frankfurt am Main profitiert davon. … weiter

Die Cargo-Spezialisten Top 10: Die größten Frachtflugzeuge der Welt

23.02.2018 - Angefangen hat es in der Pionierzeit der Luftfahrt mit Briefen, heute passen riesige Generatoren und ganze Segelyachten in die Frachträume der großen Transportflugzeuge. … weiter

Infotag für Nachwuchspiloten Be a pilot Screening Day in München

23.02.2018 - Welche Wege führen ins Cockpit, und wie finanziert man die Ausbildung? Alle wichtigen Infos rund um den Beruf des Verkehrspiloten gibt es am 24. Februar am Flughafen München. … weiter

Neues Angebot von FTI Nonstop ab Nürnberg nach Dubai

22.02.2018 - Ab 25. März bietet FTI eine wöchentliche Verbindungen durch Condor von Nürnberg nach Dubai. Somit wird das Angebot von Emirates ab München oder Frankfurt ergänzt. … weiter

Hilfe für Schüler bei der Berufsfindung Airbus-Stiftung beginnt "Flying Challenge"-Betreuungsprogramm

22.02.2018 - Im Rahmen des halbjährigen Betreuungsprogramms "Flying Challenge" unterstützen Airbus-Mitarbeiter erstmals Schüler aus Hamburg mit maßgeschneiderter Hilfe bei der Berufswahl und informieren über einen … weiter


FLUG REVUE 03/2018

FLUG REVUE
03/2018
05.02.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A380 gerettet
- PC-24 zugelassen
- Wüstenparkplätze für alte Jets
- Navy-Teststaffel "Dust Devils"
- Hubschrauber-Triebwerke
- BER weiter verzögert