20.06.2011
FLUG REVUE

Paris Air Show: TAM bestellt Rolls-Royce-TriebwerkeParis Air Show: TAM bestellt Rolls-Royce-Trent XWB

Die brasilianische Fluggesellschaft TAM Airlines hat auf der Luftfahrtmesse Paris Air Show einen Kaufvertrag für Rolls-Royce-Trent- XWB-Triebwerke für ihre ihre bestellte Airbus A350-Flotte unterzeichnet.

Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce hat auf der heute beginnenden Luftfahrtmesse Paris Air Show einen Vertrag mit der brasilianischen Fluggesellschaft TAM Airlines unterschrieben, nach dem Rolls-Royce die 27 bestellten Airbus A350 XWB der Brasilianer mit Triebwerken vom Typ Trent XWB ausrüsten wird. Der Kontrakt umfasst zusätzlich eine Wartungs- und Überholungsvereinbarung für die Triebwerke für den Zeitraum von zwölf Jahren. Der Wert des Auftrags beträgt 2,2 Milliarden Dollar nach Listenpreis. Rolls-Royce hat bislang 36 Kunden für das Trent XWB gefunden. Sie haben Bestellungen für über 1.100 Triebwerke platziert.




FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete