11.04.2013
FLUG REVUE

Porter Airlines hat sich für CSeries entschieden

Die kanadische Fluglinie will bis zu 30 Exemplare der Bombardier CS100 kaufen.

Damit handelt es sich bei Porter Airlines um den Kunden, der im Dezember 2012 eine Kaufabsichtserklärung der CSeries unterzeichnet hatte und bus dato ungenannt bleiben wollte. Die öffentliche Ankündigung erfolgte gestern auf der Basis der Airline, dem Billy Bishop Toronto City Airport. Dort war auch der Cockpit- und Kabinendemonstrator der CSeries zu sehen. Porter hat nun ein "conditional purchase agreement" für zwölf CS100 unterschrieben und hält Optionen für 18 weitere Exemplare dieses Typs. Sollte der Auftrag finalisiert werden liegt der Wert der Festbestellung laut Liste bei  870 Millionen Dollar. Außerdem erwarb Porter Airlines Kaufrechte für acht Q400-Turboprops.

Währenddessen machen die Prototypen der CSeries weiter Fortschritte: Im März wurden erstmals alle elektrischen Systeme beim Flight Test Vehicle 1 (FTV) in Betrieb genommen. Bei FTV2 läuft die Systemintegration, während bei FTV3 der Rumpf mit der Tragfläche verbunden wird. Zudem entsteht derzeit der Rumpf von FTV4.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Erster Stopp: Messebesuch in China Airbus schickt A220 auf Weltreise

05.11.2018 - Ein Airbus A220 von Air Baltic reist ab Montag um die Welt. Der kanadische CFK-Zweistrahler mit Getriebefans soll seine geräumige Kabine und die sparsamen Verbrauchswerte zeigen. … weiter

Roll-Out aus dem Lackierhangar Airbus zeigt Deltas erste A220-100

17.09.2018 - Der erste Airbus A220-100 (früher Bombardier CS100) in der Lackierung der US-Fluggesellschaft Delta Air Lines wird im kanadischen Mirabel auf Flugtests vorbereitet. … weiter

Farnborough International Airshow 2018 Airbus präsentiert das Konzernprogramm

13.07.2018 - Airbus wird auf der Farnborough International Airshow die A350-1000 und die A330-900neo im Flug zeigen. Einen Querschnitt durch seine Flugzeugmuster und Entwicklungen präsentiert der Hersteller in … weiter

Airbus-Mehrheitsbeteiligung CSeries wird zur "A220"

10.07.2018 - Kurz nach dem Mehrheitseinstieg beim Programm CSeries von Bombardier hat Airbus den kanadischen Zweistrahler in die hauseigene Typenreihe integriert: Neuer Name "A220". … weiter

Mehrheitsübernahme zum 1. Juli Bombardier CSeries gehört bald zu Airbus

08.06.2018 - Der europäische Luftfahrtkonzern hat alle nötigen Genehmigungen für eine Mehrheitsbeteiligung an Bombardiers CSeries-Flugzeugfamilie erhalten. … weiter


FLUG REVUE 12/2018

FLUG REVUE
12/2018
05.11.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Raumfahrt Extra
- Wettbewerb: Spar-Jets für Übermorgen
- Neuer britischer Träger: F-35B auf der "Queen Elizabeth"
- Piloten: Die neue Lufthansa-Ausbildung
- A400M in Wunstorf: Erste Einsatzerfahrungen