07.04.2011
FLUG REVUE

UTair kauft 20 ATR 72

Die russische Fluglinie modernisiert ihre Regionalflotte weiter und wird damit zum größten ATR-Betreiber in Europa.

ATR 72-500 UTair

 

 

UTair und ATR haben heute in Kiew einen Vertrag über den Kauf von 20 ATR 72-500 im Wert von 426 Millionen Dollar unterschrieben. Mit den neuen Flugzeugen will die russiche Airline die Verbindungen zwischen Russland und der Ukraine ausbauen. UTair betreibt bereits zwölf ATR 42-300 und drei ATR 72-200. Das Tochterunternehmen UTair Ukraine fliegt zwei ATR 42-300.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
PH


Weitere interessante Inhalte
Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2018

28.05.2018 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2018. … weiter

Regionalflugzeuge ATR verdreifacht 2017 seine Verkäufe

23.01.2018 - Drei Großbestellungen haben ATR im vergangenen Jahr eine Absatzsteigerung auf 113 Flugzeuge gebracht. Geliefert wurden 80 der Turboprops aus Toulouse. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

01.01.2018 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Regionalverkehr in Taiwan Erste ATR 72 für Mandarin Airlines

27.11.2017 - ATR hat die erste von neun ATR 72-600 an Mandarin Airlines ausgeliefert. … weiter

ATR-Flugzeuge Neues System für weniger Propeller-Vibration

08.11.2017 - Der französisch-italienische Turboprop-Hersteller ATR führt ein System ein, um Vibrationen von Triebwerk und Propeller zu verringern. … weiter


FLUG REVUE 07/2018

FLUG REVUE
07/2018
11.06.2018

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Forschung: Wie Supercomputer Flugzeuge leiser machen
- Flughafen BER: Neue Pläne für Billig-Terminals
- NASA-Mission Insight: DLR bohrt den Mars an
- Erste A380 für Japan
- Mikojan MiG-31K: Risslands gefährliche Hyperschall-Rakete