in Kooperation mit
Die 10000. unfallfreie Flugstunde des Tiger der Heeresflieger in Le Luc wurde am 9. Dezember 2020 gefeiert. Bundeswehr

Heeresflieger erreichen10000 Flugstunden bei Tiger-Ausbildung in Le Luc

Deutsch-französische Schule 10000 Flugstunden bei Tiger-Ausbildung

Die Tiger des Heeres haben im südfranzösischen Le Cannet des Maures beim Deutsch-Französische Heeresfliegerausbildungszentrum Tiger ihre 10000. unfallfreie Flugstunde absolviert.

Aus Anlass der Jubiläums-Flugstunde kam der gesamte deutsche Anteil des Deutsch-Französischen Heeresfliegerausbildungszentrums Tiger zu einer ganz besonderen Landung zusammen. Bei kalten sieben Grad meldet der Bereichsleiter Fliegerische Ausbildung, Oberstleutnant Rik Denne, mit seinen Piloten des Kampfhubschraubers den erfolgreich absolvierten Meilenstein.

Nur einen Tag später verbuchte der Verband erstmals 930 Flugstunden im Jahresflugstundenprogramm.

Der Kampfhubschrauber Tiger wurde im Jahr 2003 in die Bundeswehr eingeführt und ist seit 2005, für die Ausbildung auf der Basis der ALAT (französische Heeresflieger) in Südfrankreich stationiert.