in Kooperation mit

Lufthansa Technik

Shannon erweitert Überholungskapazitäten um Boeing 787

27 Bilder

Lufthansa Technik Shannon nimmt technische Dienstleistungen für den Dreamliner ins Programm.

Der Instandhaltungsdienstleister Lufthansa Technik Shannon bietet künftige technische Services für die Boeing 787 an, darunter Modifikationen, Kabinenumbauten, Reparaturen und Lackierungen der Kabine, Lackreparaturen der Außenhaut, spezielle Inspektionen sowie das gesamte Spektrum an Wartungsdienstleistungen. Die ersten Flugzeuge dieses Typs würden bereits im Verlauf des Jahres erwartet. Das teilte das Mutterunternehmen Lufthansa Technik am Freitag mit.

Für den Dreamliner investiert Lufthansa Technik Shannon nach eigenen Angaben mehrere Millionen Euro, unter anderem werden die vorhandenen Instandhaltungshangars für das Langstreckenflugzeug modifiziert. Die Mitarbeiter werden aktuell in Spezialisten-Trainings auf den neuen Flugzeugtyp geschult.

Lufthansa Technik Shannon hat seine Basis am Shannon Airport im Westen Irlands und beschäftigt rund 500 Mitarbeiter. Bislang umfasst das Portfolio unter anderem MRO-Diensleistungen (Maintenance, Repair, Overhaul) für die A320-Familie von Airbus, die Boeing 737, 757, 767 und 777. Für die Boeing 787 bietet das Mutterunternehmen Lufthansa Technik innerhalb des weltweiten Netzwerks bereits umfassende Dienstleistungen an, beispielsweise Wartung, Komponentenservices und Kabinenausstattung. 

Neues Heft
Top Aktuell Von links nach rechts: Michael Hostetter, Vice President Boeing Defense, Space & Security, Germany, Rolf Philipp, CEO Aircraft Philipp Group, Dr. Michael Haidinger, President Boeing Deutschland Erweiterte Zusammenarbeit Aircraft Philipp baut Boeing-Teile
Beliebte Artikel Alle Fakten Boeing 787-10 Alle Fakten Boeing 787-9
Stellenangebote DFS Aviation Services stellt ein Tower Manager (W/M/D) Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)
Anzeige