in Kooperation mit

Japanische Küstenwache

JCG bestellt weiteren Airbus H225

8 Bilder

Die Japanische Küstenwache (JCG) hat einen weiteren H225 bei Airbus bestellt. Bereits heute sind fünf Helikopter des Musters bei der JCG im Einsatz, die Flotte soll bis März 2021 auf insgesamt zehn Exemplare anwachsen.

Damit wird die Küstenwache der größte Super Puma Flottenbetreiber Japans sein, neben den angepeilten zehn H225 sind bereits heute drei AS332s im Einsatz. Nicht nur die Japanische Küstenwache setzt den mittelschweren Mehrzweck- und Transporthubschrauber ein, zu den Airbus-Kunden gehören auch verschiedene zivile- und halbstaatliche Betreiber und das Verteidigungsministerium. Insgesamt sind in dem ostasiatischen Pazifikstaat derzeit 21 Hubschrauber der Super Puma-Familie im Einsatz. Genutzt werden diese für Such- und Rettungseinsätze, VIP- Passagier- und Gütertransporte, genauso wie für die Brandbekämpfung.

Neues Heft
Top Aktuell Hindustan Aeronautics LUH bei Tests im Himalaya. Flugversuche im Himalaya LUH besteht Tests in großer Höhe
Beliebte Artikel PZL-Swidnik W-3 Sokól Leonardo und PGZ Modernisierungsangebot für W-3 Sokół Airbus Helicopters Tiger des australischen Heeres auf der MHAS Canberra Kampfhubschrauberwettbewerb Airbus bietet Australien wieder Tiger an
Stellenangebote Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d) Air Alliance stellt ein Sachbearbeiter im Einkauf (m/w/d) in Vollzeit
Anzeige