in Kooperation mit

Japanische Küstenwache

JCG bestellt weiteren Airbus H225

8 Bilder

Die Japanische Küstenwache (JCG) hat einen weiteren H225 bei Airbus bestellt. Bereits heute sind fünf Helikopter des Musters bei der JCG im Einsatz, die Flotte soll bis März 2021 auf insgesamt zehn Exemplare anwachsen.

Damit wird die Küstenwache der größte Super Puma Flottenbetreiber Japans sein, neben den angepeilten zehn H225 sind bereits heute drei AS332s im Einsatz. Nicht nur die Japanische Küstenwache setzt den mittelschweren Mehrzweck- und Transporthubschrauber ein, zu den Airbus-Kunden gehören auch verschiedene zivile- und halbstaatliche Betreiber und das Verteidigungsministerium. Insgesamt sind in dem ostasiatischen Pazifikstaat derzeit 21 Hubschrauber der Super Puma-Familie im Einsatz. Genutzt werden diese für Such- und Rettungseinsätze, VIP- Passagier- und Gütertransporte, genauso wie für die Brandbekämpfung.

Top Aktuell Sikorsky HH-60W Erstflug Mai 2019. Neuer Rettungshubschrauber für Kampfgebiete Sikorsky HH-60W startet zum Erstflug
Beliebte Artikel Bericht zu Raider-Startunfall Sikorsky S-97: Softwarefehler führte zu Crash Boeing AH-64E (I) Apache der indischen Luftstreitkräfte. Feier bei Boeing in Mesa Indien erhält seinen ersten Apache
Stellenangebote Der Baden-Württembergische Luftfahrtverband stellt ein Referent für Aus- und Fortbildung, Flugsicherheit und Sport (m/w/d) gesucht OFD sucht Pilot Jetzt bewerben – Pilot gesucht! OFD sucht Pilot (m/w/d) RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w)
Anzeige