in Kooperation mit

Intro ATPL Fragen Human Factors

Fragen aus der ATPL-Vorbereitung: Menschliches Leistungsvermögen

Das Thema "Menschliches Leistungsvermögen" fasst zahlreiche psychologische und medizinische Aspekte des Flugbetriebes zusammen. Hier wird auch auf die Grundlagen der Zusammenarbeit in einem Zweimann-Cockpit eingegangen.

Intro ATPL Fragen Human Factors

Zunächst geht es beim "Menschlichen Leistungsvermögen" um die Basisthemen aus der Medizin: Auswirkungen von Sauerstoffmangel, Hyperventilation, G-Kräfte oder Sehvermögen stehen im Lehrprogramm. Dazu kommen Gleichgewichtssinn, die Auswirkungen von Alkohol und viele weitere Details.

In der Luftfahrpsychologie geht es einerseits um die Entscheidungsfindung und Organisation von Arbeitsabläufen im Cockpit. Dazu kommen aber auch die Fragen der Zusammenarbeit zwischen Kapitän, Copilot und Kabinenbesatzung.

Intro ATPL Fragen Human Factors Strahlung Frage

A) Kosmische Strahlung, verusacht durch kosmische Teilchen und Sonnenstrahlung verursacht durch Sonnenwinde

B) Ionisation der einzelnen Schichten in der Atmosphäre verursacht durch Einwirkung der kosmischen Strahlung

C) Sonnenstrahlung verursacht durch Sonnenwinde und atomare Strahlung verursacht durch die natürliche Strahlung der Erde

D) Kosmische und atomare Strahlung , die beide durch die natürliche Strahlung der Erde verursacht werden.

Intro ATPL Fragen Human Factors Strahlung Antwort

Antwort A ist korrekt - Kosmische Strahlung, verusacht durch kosmische Teilchen und Sonnenstrahlung verursacht durch Sonnenwinde

Intro ATPL Fragen Human Factors Frage Stress

A) Stress tritt auf, sobald der Pilot von einer geplanten Handlung abweichen muss und keine sofortige Lösung parat hat

B) Stress tritt auf, sobald ein unerfahrener Pilot in eine Situation gerät, die seine persönlichen Fährigkeiten überschreitet.

C) Stress tritt auf, sobald ein Pilot davon überzeugt ist, dass er für ein aktutes Problem keine Lösung findet

Intro ATPL Fragen Human Factors Frage Stress Antwort

Alle drei Antworten sind in diesem Fall korrekt!

A) Stress tritt auf, sobald der Pilot von einer geplanten Handlung abweichen muss und keine sofortige Lösung parat hat

B) Stress tritt auf, sobald ein unerfahrener Pilot in eine Situation gerät, die seine persönlichen Fährigkeiten überschreitet.

C) Stress tritt auf, sobald ein Pilot davon überzeugt ist, dass er für ein aktutes Problem keine Lösung findet

Intro ATPL Fragen Human Factors Frage Geteilte Aufmerksamkeit

A) verschiedene geistige Prozesse fast gleichzeitig ablaufen zu lassen (zum Beispiel das Wechseln der Aufmerksamkeit von außerhalb des Flugzeuges zum Aispeed Indicator auf der Instrumententafel.

B) das Überwachen des Ablaufs eines motorischen Programms (zum Beispiel das Rollen des Flugzeuges) auf einer eher unterbewussten Ebene, während man einen Funkspruch absetzt (der eine hohe Aufmrksamkeit fordert)

C) Informationen auszuwählen und zu überprüfen, ob sie für die aktuelle Aufgabe relevant sind. Zur selben Zeit ist keine weitere Tätigkeit möglich.

D) Aufgaben an den Copiloten abgeben, während man sich auf den Ablauf konzentriert.

Intro ATPL Fragen Human Factors Frage Geteilte Aufmerksamkeit Antwort

Antwort A und B sind in diesem Fall korrekt

A) verschiedene geistige Prozesse fast gleichzeitig ablaufen zu lassen (zum Beispiel das Wechseln der Aufmerksamkeit von außerhalb des Flugzeuges zum Aispeed Indicator auf der Instrumententafel.

B) das Überwachen des Ablaufs eines motorischen Programms (zum Beispiel das Rollen des Flugzeuges) auf einer eher unterbewussten Ebene, während man einen Funkspruch absetzt (der eine hohe Aufmrksamkeit fordert)

Top Aktuell Theorie für Verkehrspiloten Basiswissen aufgefrischt: Allgemeine Navigation
Beliebte Artikel Kaufbeuren ATM Training GmbH Eigene Akademie zur Ausbildung militärischer Fluglotsen Verkehrspilot Arbeitsplatz mit bester Aussicht