in Kooperation mit
11 Bilder

42. Internationale-Flugzeug-Veteranen-Teile-Börse

Sammlerparadies in Speyer

Wo werden heute noch Holzpropeller von Flugzeugen oder Teile eines Starfighters angeboten? Diese Frage stellen sich zahlreiche Flugzeugenthusiasten in ganz Europa. Die Antwort darauf ist ganz einfach, denn bei der 42. Internationalen-Flugzeug-Veteranen-Teile-Börse gibt es am 22.April 2017 alles was das Sammlerherz begehrt.

Die Börse wird wie immer in direkter Nähe des Flugplatzes Speyer, an Flugzeughistorischer Stelle, auf dem Gelände des TECHNIK MUSEUM SPEYER im Hangar 10 ausgerichtet. 

Die Traditionsveranstaltung öffnet ihre Türen am Samstag, 22. April 2017 von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Etwa 75 Aussteller zeigen an diesem Tag ihre seltenen Flugzeugteile, die sie verkaufen, tauschen, oder über die sie einfach nur fachsimpeln. Die Anbieter kommen aus Deutschland, Frankreich, Belgien, Österreich, der Schweiz, England, den Niederlanden, Polen und  Tschechien.

Man findet Instrumente und Propeller aus dem Ersten Weltkrieg, Jet-Helme aus den Siebzigern und noch vieles mehr. Ein großer Bestandteil der Börse sind auch diesmal wieder Teile von sogenannten Warbirds, wie Messerschmitt Bf 109 und Focke-Wulf Fw 190. Aber auch Bücher, Zeichnungen, Fotos und historische Kleidung werden angeboten.  Für junge Besucher gibt es ein großes Angebot an Flugzeugmodellen und der dazu gehörenden Literatur.

Eintrittskarten gibt es an der Tageskasse zu 6,00 €. Kinder bis 14 Jahre zahlen keinen Eintritt.

Powered by
Zur Startseite
Klassiker Flugzeuge Die ersten Jahre der Luftwaffe Wie man in den 60ern Bundeswehr-Kampfpilot wurde

Rolf Biwald erinnert sich an seine Ausbildung zum Strahlflugzeugführer. Er...