in Kooperation mit

Aircraft Restoration Company

Buchón wird zur JG 27 Bf 109

6 Bilder

Die Hispano HA-1112-M1L Buchón G-AWHK der Aircraft Restoration Company repräsentiert jetzt die Messerschmitt Bf 109 E-7 des JG 27. Das Original wurde 1941 in Libyen von Werner Schroer geflogen. Die abwaschbare Lackierung wurde extra für die Flying Legends Airshow aufgebracht.

Powered by

In den letzten Wochen vor der Flying Legends Airshow in Duxford kommen immer noch Last-minute-Meldungen oder neue Teilnehmerinfos. Vor wenigen Tagen war es die Teilnahme der P-51B Mustang "Berlin Express"und jetzt hat die Aircraft Restoration Company (ARCO) ihre Hispano HA-1112-M1L Buchon vorgestellt. 

Der spanische Lizenzbau der Messerschmitt Bf 109 wurde durch die ARCO-Mitarbeiter in den vergangenen Tagen mit einem vorübergehendem Anstrich versehen. Die Maschine, die mit einem Rolls-Royce-Merlin-Motor fliegt, repräsentiert jetzt die Bf 109 des deutschen Experten Wener Schroer. Schroer, der den Krieg mit 114 Abschüssen beendete, flog in dieser Lackierung 1941 Libyen beim  der 1./JG 27. Schroer war mit 61 Abschüssen über Nordafrika die Nummer Zwei hinter Hans-Joachim Marseille. 

Die gewählte Lackierung wurde speziell für die Flying Legends Airshow ausgesucht, da die zweite ARCO-Buchón, die bisher in Wüstentarnung flog, nach Deutschland verkauft wurde. Die Lackierung ist abwaschbar und wird im Laufe der Saison wieder verschwinden und die G-AWHK wird wieder ihre ursprüngliche Battle-of-Britain-Filmlackierung als "Gelbe 10" bekommen.

Bei der Farbwahl haben die Techniker besonderen Wert auf künstliche Alterungsspuren und Verschmutzungen gelegt. Im Original war die Emil in den RLM-Farben 79 Sandgelb, 80 Olivgründ und 78 Hellblau lackiert. Das weiße Rumpfband wurde zur Zeit des Afrika-Feldzugs von der italienischen Luftwaffe übernommen und diente der Erkennung aller Flugzeuge der Achsenmächte im Mittelmeerraum. 

Top Aktuell Hubschrauber-Turboprop-Flugzeug Fairey Rotodyne - Das Lufttaxi der Zukunft
Beliebte Artikel Erstes deutsches Passagierstrahlflugzeug Baade 152: Der Pionier aus dem Osten Die Lockheed L-1649 Super Star der Lufthansa kommt im Oktober 2019 zerlegt nach Bremen Zerlegte Lockheed-Viermot wird eingelagert Seefrachter bringt Lufthansa-Super Star nach Bremen
Stellenangebote DFS Aviation Services stellt ein Tower Manager (W/M/D) Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d)
Anzeige