in Kooperation mit
10 Bilder

Avro Shackleton MR.2

Shackleton wird wieder fliegen

Am 28. Januar absolvierte die Avro Shackleton MR.2 WR963 mehrere erfolgreiche Bodenläufe und rollte unter eigener Kraft am Flugplatz Warwickshire. Der Shackleton Preservation Trust plant, die Maschine wieder in die Luft zu bringen.

Ein historisches Flugzeug nach 26 Jahren wieder in die Luft zu bringen ist schon eine Mammutaufgabe. Bei einem vier-motorigen-Riesen wie der Avro Shackleton scheint es fast unmöglich. Doch nicht für die Mitglieder des Shackleton Preservation Trust. Die Gruppe von Enthusiasten hat es sich zur Aufgabe gemacht, die WR963 in den kommenden Jahren wieder in die Luft zu bringen. Sie wäre damit die Einzige weltweit. 

Am 28. Januar 2017 waren es die Piloten John Dodd (bekannt als Pilot der P-51 Mustang "The Shark") und Dave Woods die erstmals seit mehreren Jahren, die Griffon Triebwerke der Shackleton starteten und die ehemaligen Aufklärer mit den gegenläufigen Propellern auf dem Vorfeld rollen ließen. Alle an diesem Tag durchgeführten Tests verliefen ohne Beanstandungen und die Mannschaft war äußerst zu frieden.

Weitere Infos zu der Maschine gibt es auf der Webseite der Vereinigung.

Powered by
Zur Startseite
Klassiker Flugzeuge Die ersten Jahre der Luftwaffe Wie man in den 60ern Bundeswehr-Kampfpilot wurde

Rolf Biwald erinnert sich an seine Ausbildung zum Strahlflugzeugführer. Er...