in Kooperation mit
11 Bilder

Battle of Britain Memorial Flight

Königlicher Besuch zum 60. Geburtstag

Traditionspflege wird in Großbritannien seit langer Zeit ernst genommen. Das zeigt der bereits 60. Geburtstag des Battle of Britain Memorial Flight. Auf dem RAF Flugplatz Coningsby feierten die Mitglieder zusammen mit dem Herzog von Cambridge am 11. Juli 2017 den runden Geburtstag.

Am 11. Juli traf der Herzog von Cambridge (Prinz William) über 60 RAF-Veteranen aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs. Anlass für die Feierlichkeiten auf dem RAF-Flugplatz Coningsby war der Geburtstag des Battle of Britain Memorial Flight (BBMF). Dieser wurde 1957 ins Leben gerufen, um den Gefallenen der Royal Air Force zu gedenken. 

Der Duke of Cambridge Prince William. Foto und Copyright: © Crown copyright 2017

Der Herzog traf dabei sogar vier Veteranen vor den Flugzeugen, mit denen sie während der Luftschlacht um England geflogen waren. Tom Neil, der 141 Einsätze während der Luftschlacht flog, sagte, dass es für ihn eine Ehre ist, dass der BBMF auch heute noch seinen Kameraden und auch ihm gedenkt.

Selbstverständlich wurde an diesem Tag auch geflogen und so konnten Spitfire, Hurricane und Lancaster im Flug bestaunt werden.

Die Maschinen wurden extra für das Jubiläum mit teilweise neuen Anstrichen versehen. Die viermotorige Lancaster wurde in denvergangenen Monaten in Duxfordgrundüberholt und war erst wenige Tage zuvor wieder in den aktiven Dienst übernommen wurden. 

Powered by
Zur Startseite
Klassiker Flugzeuge Messerschmitt Me 262 Düsenjäger im Kriegseinsatz Me 262: Mit Turbo an den Feind

Die Messerschmitt Me 262 sollte die große Wende im Luftkrieg bringen, doch...