in Kooperation mit
19 Bilder

Fotodokumente

Erkennungszeichen alliierter Flugzeuge während der Invasion 1944

Als Schutz gegen eine Verwechslung mit deutschen Flugzeugen trugen alliierte Maschinen während der Invasion in der Normandie im Juni 1944 weiß-schwarze Streifen.

Zum Aufbringen der Invasionsstreifen hatten die Einheiten nur 48 Stunden Zeit. Was sich am D-Day als hilfreich erwies, wurde in der Folgezeit zum Nachteil. Deswegen wurden die Streifen bis Dezember 1944 von den meisten Flugzeugen wieder entfernt.

Klassiker der Luftfahrt Ausgabe 02/2015

Powered by
Zur Startseite