in Kooperation mit

Letzte fliegende DC-3 in Argentinien

Oldtimer mit bewegter Geschichte

Die Douglas DC-3/C-47 LV-BEH ist der einzige noch in Argentinien fliegende Klassiker dieses Typs. Ihr Überleben verdankt sie einer privaten Gruppe.

Powered by

Die Douglas verließ die Montagelinie in Long Beach im November 1944 und wurde als C-47 an die US Air Force geliefert. Drei jahre später kam sie nach Südamerika. Lima in Peru war dort ihre erste Station. Im Mai 1960 übernahm die argentinische Luftwaffe das Flugzeug. Erst 1992 wurde die C-47 ausgesondert und flog für kurze Zeit für eine Frachtfluggesellschaft, die jedoch bald in Konkurs ging. Die alte Douglas sollte nun zum Löschflugzeug umgebaut werden, endete dann jedoch in schlechtem Zustand auf dem kleinen Flugfeld Los Cerillos nördlich von Cordoba.

Eine private Gruppe aus dem Umfeld des nationalen Luftfahrtmuseums in Moron bei Buenos Aires entdeckte den Oldtimer, erwarb ihn und machte ihn 2006 zunächst notdürftig fit für einen Überführungsflug über die Anden nach Mendoza. Hier wurde die C-47 nach und nach restauriert und zur Passagierversion DC-3 umgerüstet. Im Februar 2014 war der Oldtimer schließlich wieder topfit und konnte zu ihrem neuen Heimatplatz Moron geflogen werden. Dort soll sie nun als einzige noch in Argentinien fliegende DC-3 mit Rund- und Safariflügen für ihren Unterhalt sorgen.

Top Aktuell Fotodokumente North American XB-70 - Der schnellste Bomber der Welt
Beliebte Artikel Der erste V-Bomber der Royal Air Force Vickers Valiant: Der Vorreiter Technik Hawker Sea Fury: Der letzte Kolbenjäger
Streaming für Flugzeugfans
Flight-Deck-Stories: Truppentransport nach Mali

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Anzeige
Stellenangebote Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d) Jobangebot EMT sucht Leichtflugzeugbauer (m/w) Jobangebot Svege-Flugzeugführer Stellenausschreibung Luftfahrzeugführer/in gesucht