in Kooperation mit

Old Rhinebeck Aerodrome

Spirit of St. Louis-Nachbau fliegt

11 Bilder

Auf dem Old Rhinebeck Aerodrome an der amerikanischen Ostküste hob am 5. Dezember 2015 ein Nachbau der „Spirit of St. Louis“ erstmals ab. Im Cockpit saß Konstrukteur Ken Cassens.

Powered by

An dem Nachbau des legendären Rekordflugzeugs von Charles Lindbergh wurde bereits seit den 1970er Jahren gearbeitet. Alles begann damit, dass Cole Palen einen Wright J-5 Motor erwarb. Nach dem Tod des Initiators 1993 übernahm Cassens das Projekt. Beim Smithsonian National Air and Space Museum durfte er die originale Maschine eingehend untersuchen und vermessen. Auf Grund dieser Möglichkeit gelang es, den heute vermutlich authentischsten Nachbau der Ryan zu schaffen.  Auch im Cockpit wurden keine Zugeständnisse gemacht, und so fanden nur originale Instrumente, die auch Lindbergh einsetze den Weg in die Kommandozentrale.  Auch die originalen Beschriftungen und Markierungen konnten mit vielen zur Verfügung gestellten Fotografien rekonstruiert werden.

Cassens sagte nach dem Flug, dass er mit den Leistungen der Maschine sehr zufrieden ist. Er war beeindruckt von den Flugeigenschaften. Das Flugzeug sei wunderbar ausgetrimmt. Es ist schwer Fahrt ab zu bauen, da der Rumpf so wenig Widerstand hat. Die Ruder sind etwas schwergängig, doch das wusste der Konstrukteur schon im Vorfeld. Zum jetzigen Zeitpunkt ist der Nachbau bereits 2,5 Stunden geflogen, und es wurden einige kleine Anpassungen vorgenommen.

Es ist geplant, dass die „Spirit of St. Louis ihren ersten öffentlichen Auftritt am 21. Mai 2016, anlässlich des 89. Jubiläums von Lindberghs Atlantiküberquerung, hat. Das Debüt wird in Old Rhinebeck stattfinden. Das Gelände bietet mit seinen historischen Gebäuden die perfekte Kulisse für die Vorstellung. 

Es ist geplant, dass die „Spirit of St. Louis ihren ersten öffentlichen Auftritt am 21. Mai 2016, anlässlich des 89. Jubiläums von Lindberghs Atlantiküberquerung, hat. Das Debüt wird in Old Rhinebeck stattfinden. Das Gelände bietet mit seinen historischen Gebäuden die perfekte Kulisse für die Vorstellung. 

Top Aktuell Mächtiger Donnervogel Avro Vulcan: Der größte Deltabomber der Welt
Beliebte Artikel FLUG REVUE klärt auf Warum Boeings Verkehrsflugzeuge 700er-Nummern tragen Jet am Haken Ryan X-13
Streaming für Flugzeugfans
Bewährungsprobe für den Airbus A350

30 % Rabatt für das First Class Angebot von planestream für FLUG REVUE Abonnenten.

Anzeige
Stellenangebote RUAG sucht Flugzeugmechaniker Jetzt bewerben RUAG sucht Flugzeugmechaniker F/A-18 (m/w) Jetzt bewerben PAL-V International BV sucht Sales and Marketing Manager Central Europe (m/w/d) Jobangebot Chiffre - Projektingenieur und Pilot gesucht (m/w/d)