in Kooperation mit
43 Bilder

Vor dem Saisonstart

„Tante Ju“ absolviert Trainingsflüge

Die Ju 52 der DLBS absolvierte vom 24.-31. Mai Übungsflüge am Flughafen Paderborn. Nach einem Mittelholmbruch 2015 und der daraufhin erforderlichen Reparatur, wird die „Tante Ju“ ab Anfang Juni wieder in vielen deutschen Städten zu sehen sein.

In Paderborn absolvierte die Junkers Ju 52 der Deutschen Lufthansa Berlin Stiftung täglich vier bis fünf Übungsflüge, bei denen die Piloten den Umgang mit dem 81 Jahre alten Flugzeug trainierten. Die Einarbeitung in das fliegende Denkmal fand erstmals am Paderborn-Lippstadt Airport statt.

Ihre Rund- und Streckenflüge nimmt die „Tante Ju“ am 2. Juni auf. Von Leipzig wird das Flugzeug dann nach Dessau geflogen. In der sachsen-anhaltischen Stadt wurde das Flugzeug 1936 in den Junkers-Werken gebaut.

Nach einem drei Tage dauernden Aufenthalt in ihrer „Geburtsstadt“ fliegt das Muster mit der Kennung D-AQUI zu einer Vielzahl an Stationen im gesamten Bundesgebiet. Die Rundflüge in der historischen Dreimot sind weitgehend ausgebucht. Nur noch wenige Tickets sind erhältlich.

6 Bilder
Powered by
Zur Startseite
Klassiker Flugzeuge Die ersten Jahre der Luftwaffe Wie man in den 60ern Bundeswehr-Kampfpilot wurde

Rolf Biwald erinnert sich an seine Ausbildung zum Strahlflugzeugführer. Er...