in Kooperation mit
Mente Group

Ziviler Mach-2-Jäger mit US-Zulassung

Paul Allen Collection verkauft MiG-29-Doppelsitzer

In den USA steht eine seltene MiG-29UB aus der Sammlung des verstorbenen Milliardärs Paul Allen zum Verkauf. Der Doppelsitzer stammt aus der Ukraine, ist top-restauriert und in den USA zivil zugelassen.

Der Flugzeughändler Mente Group aus Dallas hat die 1989 gebaute MiG-29UB mit der Seriennummer 50903014896 ins Angebot genommen. Das Mach-2-schnelle Flugzeug mit der Bordnummer „Rote 64“ hat erst 570 Flugstunden auf dem Zähler und ist in den USA in der Kategorie Experimental, Exhibition Group 6, zivil registriert. Es verfügt über zwei scharfe K2-K36DM-Schleudersitze. Die militärische Ausrüstung wurde ausgebaut. Statt der Bordkanonen ist Ballast installiert. Im englisch beschrifteten Cockpit befindet sich ein Garmin 530 GPS.

Taufrische Triebwerke

Das Flugzeug mit der heutigen US-Registrierung N29UB gelangte 2005 aus der Ukraine über Asien in die USA, wo es Paul Allen 2011 für seine Sammlung erwarb und grundüberholte. Seitdem sind die beiden ebenfalls grundüberholten Klimov RD-33-2S mit Nachbrenner nur insgesamt 60 Stunden gelaufen. Der aktuelle Verkaufspreis wird nicht genannt. Für das später aufwändig restaurierte Gebrauchtflugzeug sollen schon beim Verkauf in die USA einst über sechs Millionen Dollar bezahlt worden sein.

Zur Startseite
Klassiker Flugzeuge Fotodokumente Die Anfänge der deutschen Heeresflieger

Die Aufgabenschwerpunkte der Heeresflieger wechselten im Lauf ihrer...