in Kooperation mit

Leonardo

NH90 für Katar unter Vertrag

8 Bilder

Nachdem die Anzahlung eingetroffen ist hat Leonardo nun den am 14. März unterzeichneten Vertrag über die Lieferung von 28 zweimotorigen Mehrzweck-Militärhubschraubern NH90 an Katar offiziell verbucht.

Das Unternehmen fungiert als Generalunternehmer für das Programm, das für das NHI-Konsortium einen Gesamtwert von mehr als drei Milliarden Euro hat. Geliefert werden 16 NH90 TTH für das Heer und zwölf NH90 NFH für Marineeinsätze, ein umfassendes Support- und Wartungspaket sowie die dazugehörige Infrastruktur. Das Programm könnte in Zukunft um 6 + 6 Einheiten in einem Mix aus TTH- und NFH-Varianten erweitert werden.

Leonardo wird auch für die Endmontage und Lieferung der 12 NH90 NFH-Hubschrauber aus dem Werk Venedig – Tessera in Norditalien und das Schulungspaket für Besatzungen und Wartungstechniker verantwortlich sein. Airbus Helicopters ist für die Endmontage der 16 NH90 TTH zuständig. Die Lieferungen werden voraussichtlich vor Juni 2022 beginnen und bis 2025 dauern.

Mit der Vertrag kann Leonardo die Konzernprognose für das Gesamtjahr 2018 bestätigen, die Auftragseingänge von 14 bis 14,5 Milliarden Euro und einen Umsatz von 11,5 bis 12 Milliarden Euro vorsieht.

Bis heute wurden über 350 NH90 in den Varianten NFH und TTH an Kunden in 13 Ländern ausgeliefert. 543 NH90 wurden bisher von Kunden weltweit bestellt.

Neues Heft
Top Aktuell Hindustan Aeronautics LUH bei Tests im Himalaya. Flugversuche im Himalaya LUH besteht Tests in großer Höhe
Beliebte Artikel PZL-Swidnik W-3 Sokól Leonardo und PGZ Modernisierungsangebot für W-3 Sokół Airbus Helicopters Tiger des australischen Heeres auf der MHAS Canberra Kampfhubschrauberwettbewerb Airbus bietet Australien wieder Tiger an
Stellenangebote Mamminger Konserven stellt ein Pilot (m/w) für Werksverkehr gesucht Jetzt bewerben BHS sucht First Officer Airbus Helicopters EC135 (m/w/d) Air Alliance stellt ein Sachbearbeiter im Einkauf (m/w/d) in Vollzeit
Anzeige