Die Philippinen haben sechs T129 ATAK bei Turkish Aerospace bestellt. Philippine Air Force

T129 für die Philippinische Luftwaffe geliefert

Lieferung mit türkischen A400M T129 für die Philippinische Luftwaffe

Die philippinischen Luftstreitkräfte haben am Mittwoch zwei T-129 ATAK Hubschraubern aus der Türkei erhalten, um ihre Flotte von leicht bewaffneten Hubschraubern zu verstärken.

Wie die PAF mitteilte, trafen die beiden Hubschrauber um 0:30 Uhr Ortzszeit auf dem Luftwaffenstützpunkt Clark in Mabalacat City, Pampanga, ein. Die zwei A400M brachten dabei neben den Helikoptern auch zugehörige Ausrüstung.

Nun beginnt ein Abnahmeprozess mit Tests und Testflügen, die etwa ein oder zwei Monate dauern werden. Der 15th Strike Wing der philippinischen Luftwaffe wird die T-129-Hubschrauber betreiben und für die Luftnahunterstützung der Bodentruppen sowie die bewaffnete Überwachung und Aufklärung einsetzen.

Laut einem Bericht der Philippine News Agency haben die Philippinen insgesamt sechs T-129 ATAK-Hubschrauber von Turkish Aerospace Industries zu einem Gesamtpreis von 269,389 Millionen US-Dollar (etwa 12,9 Milliarden PHP) erworben. Der Vertrag wurde im Juli 2020 unterzeichnet.

Die T129 ist als Mehrzweck- und Allwetter-Angriffshubschrauber gedacht, der auf der Plattform Agusta A129 Mangusta basiert.

Zur Startseite
Militär Helikopter Boeing CH-47F der US Army. Boeing Chinook-Programm Zwei weitere CH-47F Block II für die US Army

Die US Army hat zwei weitere Boeing CH-47F Block II Chinook bestellt und...